Versuchter schwerer Raub in Strobl

Presseaussendung der Polizei Salzburg

Opfer eines versuchten schweren Raubes wurde am 8. September, gegen 21:40 Uhr, ein 19-Jähriger aus dem Flachgau. Der Mann wartete in der Bahnstraße gegenüber vom Busbahnhof auf eine Bekannte. Ein Pkw näherte sich, der Fahrer stieg aus und forderte den Wartenden auf, sein Geld herauszugeben. Weil dieser der Forderung nicht nachkam, soll der Unbekannte eine Faustfeuerwaffe gezückt haben. Im selben Moment näherte sich ein weiteres Fahrzeug (vermutlich schwarzer Pkw), woraufhin der Täter ohne Beute die Flucht ergriff. Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: etwa 170 cm groß, schwarze kurze Haare, schwarzer Dreitagebart, ausländische Herkunft, schwarz gekleidet. Hinweise werden von der Polizeiinspektion Strobl unter 059133-5129-100 entgegengenommen.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at