Wirte und Winzer trafen sich zum “Steirischen Wein Date” auf der Reiteralm


– Schladming-Dachstein veranstaltete mit 20 steirischen Winzern ein kulinarisches Networking auf der Schnepf’n Alm
– Ziel der Veranstaltung: intensivere Zusammenarbeit zwischen den Kulinarik-Anbietern und mehr Regionalität, auch auf der Weinkarte

(08.09.2022, Schladming) – Zum regionalen Kulinarik-Networking luden kürzlich die Verantwortlichen der Urlaubsregion Schladming-Dachstein. Aus diesem Grund trafen sich kürzlich 20 steirische Winzer auf der Reiteralm zur gemeinsamen Weinverkostung mit den Schladming-Dachstein Genusspartnern sowie mit Gastronomen, Hoteliers und Sommeliers aus der Region. Die Veranstaltung unter dem Titel „Das Steirische WeinDate – Winzer trifft Wirt“ fand bereits zum zweiten Mal statt und soll ein zusätzlicher Impuls zur Kooperation zwischen den Gastronomen der Region, den Genusspartnern und Wein Steiermark sein.

„Wir möchten die Region Schladming-Dachstein als eine der führenden Kulinarik-Destinationen in Österreich positionieren“, sagt Mathias Schattleitner, Geschäftsführer der Urlaubsregion Schladming-Dachstein. „Regionalität ist das Gebot der Stunde und wir als steirische Region haben den einzigartigen Vorteil, im eigenen Bundesland ausgezeichnete Weinbauregionen zu haben. Das ist eine Besonderheit und ein Alleinstellungsmerkmal (USP), welches wir in Österreich als Alpinregion vorweisen können. Unser Ziel ist es, in Zukunft hier noch mehr Augenmerk darauf zu legen, um noch mehr Lebensmittel der regionalen Direktvermarkter und auch die hervorragenden steirischen Weine in die Beherbergungs- und Gastronomiebetriebe zu bringen“ Die Region Schladming Dachstein unterstützt diese Bemühungen mit zahlreichen Networking-Veranstaltungen, multimedialen Werbekampagnen und umfassenden Aktivitäten in Social-Media-Kanälen. 

Andrea Jöbstl-Prattes, Marketingleiterin von Steiermark Wein, freut sich sehr über das Bekenntnis der Urlaubsregion Schladming-Dachstein zum Wein der steirischen Winzer: „Essen und Trinken spielen im Urlaub eine wichtige Rolle, Gäste wollen gastronomische Angebote im Urlaub genießen. Gleichzeitig verlangen Konsumenten zunehmend nach ‚echten‘ Produkten mit klarer Herkunft. Um diese Sicherheit und Vertrauen zu gewährleisten, bietet das Steirische Herkunfts-System Weine mit Ursprungsgarantie. Was liegt also näher, als steirische Wirte und Winzer zusammenzubringen. Mit der Region Schladming Dachstein haben wir einen tollen Partner gefunden, der mit uns gemeinsam das Netzwerk zwischen Wirten und Weinbauern aufbaut und pflegt. Ziele bleiben, steirische Weine in der Gastronomie und Hotellerie der Region Schladming-Dachstein auf den Weinkarten zu platzieren und die Themen Herkunft und Regionalität gemeinsam in den Fokus zu stellen.“

Netzwerk der Schladming-Dachstein Genusspartner wächst

Das Projekt „Schladming-Dachstein Genusspartner“, das 2020 mit drei Partnerbetrieben an den Start ging, verbindet regionale Lebensmittelproduzenten und Tourismusbetriebe. Mittlerweile ist die Familie der Schladming-Dachstein Genusspartner auf 38 Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe, 18 Direktvermarkter und drei Manufakturen angewachsen. Alle Genusspartner werden über die AMA-Genussregion auf Herkunfts- und Qualitätssicherheit geprüft. Die verwendeten Lebensmittel kommen aus Österreich und vielfach auch direkt aus der Region Schladming-Dachstein. 

Zum Start der Wintersaison: Almkulinarik mit Starkoch Richard Rauch

Fortgesetzt wird in der Wintersaison die beliebte Schladming-Dachstein Almkulinarik mit 4-Hauben-Koch Richard Rauch. Der aus der deutschen TV-Kochsendung “Küchenschlacht” bekannte Starkoch Richard Rauch unterstützt dabei ausgewählte Hüttenwirte entlang von Langlaufloipen, Winterwanderwegen und Skipisten bei der Kreation von besonderen Gerichten. Die Idee hinter “Almkulinarik by Richard Rauch” ist, authentische lokale Gerichte und Produkte mit der Kunst eines Haubenkochs zu verbinden und das Beste aus beiden Welten zu vereinen.

Schladming-Dachstein veranstaltete mit 20 steirischen Winzern ein kulinarisches Networking auf der Schnepf’n Alm (v.l.): Georg Knaus (Schladming-Dachstein), Barbara Hochkönig (Schladming-Dachstein), Siegfried Keinprecht (Almwelt Austria), Mathias Schattleitner (GF Schladming-Dachstein), Andrea Jöbstl-Prattes (Wein Steiermark), 
Katrin Strohmaier (Steirische Weinhoheit), Franz Eisl (Vorsitzender-Stellvertreter Schladming-Dachstein) und Elisa Royer (Schladming-Dachstein).
Bildquelle: Martin Huber

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at