Erfolgreiche Zweitauflage der Gesäuse CleanUP Days 

Admont (05.09.2022). Von 02. bis 04. September haben rund 100 Freiwillige in über 30 selbstorganisierten Kleingruppen im Gesäuse zurückgelassenem Müll in der Natur gesammelt. Mit Stand Sonntagmittag konnten bereits etwa 250 Kilometer Wanderwege und Flussufer gesäubert werden. Organisiert wurde das Event von der Initiative Patron Plasticfree Peaks zusammen mit dem Tourismusverband Gesäuse, der Österreich Werbung, dem Nationalpark Gesäuse sowie dem Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen. 

Die Idee hinter den Gesäuse CleanUP Days ist schnell erklärt: Freiwillige ziehen in Kleingruppen los, um auf Wanderwegen am Berg, entlang von Flüssen und Seen und in den Gemeinden Müll zu sammeln. So genießt man gemeinsam die Natur und kann gleichzeitig Gutes tun. Jaqueline Egger, Geschäftsführerin vom Tourismusverband Gesäuse, freut sich, dass auch die zweite Auflage des Events großen Anklang gefunden hat: „Wir sind begeistert, wie viele Gäste und Einheimische bei den CleanUP Days mitanpacken. Das ist ein wichtiger Beitrag zur Bewahrung der Natur im Gesäuse.“ 

Die Anmeldung und Koordination der selbstgewählten Touren erfolgte online über die interaktive CleanUP Karte von Patron Plasticfree Peaks. Die Karte zeigt dabei ein beeindruckendes Bild der gesäuberten Routen: Insgesamt konnten rund 250 Kilometer von etwa 30 Teams vom Müll befreit werden. Entlang des Flussufers der Enns wurde – wie im letzten Jahr – ein Großteil des Mülls gefunden. Wanderwege im Nationalpark Gesäuse und Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen waren hingegen weniger verschmutzt. „Im Gesäuse scheint es ein besonderes Bewusstsein für die Natur zu geben“, schlussfolgert Martin Säckl, Mitgründer des gemeinnützigen Vereins Patron. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden von Plasticfree Peaks mit einem CleanUP Kit aus einem wiederverwendbaren Müllbeutel sowie einer Edelstahlzange ausgestattet. Der gesammelte Müll konnte anschließend bei einer Müllsammelstation abgegeben werden.  

Die Veranstaltung hat den traditionellen „Xeis-Putz“ der letzten Jahre aufgegriffen, weiterentwickelt und so einer größeren Anzahl an Personen bekanntgemacht. Alle fleißigen Sammler können am Ende der CleanUP Tour an einer Tombola teilnehmen. Dafür muss ein Bild der Tour auf die Website der CleanUP Days hochgeladen werden. Als Preis wartet unter anderen ein Gutschein für zwei Übernachtungen bei einem Partnerbetrieb des Gesäuse NaturparkResorts. 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at