DIE VERMESSUNG DER WELT KOMMT IN UNSERE REGION

Mobile Datenerfassung ist Grundlage für den Abschluss der Planungsarbeiten für unsere regionale Glasfaser-Internetoffensive der Regionalmanagement Infrastruktur GmbH. Bis 2025 investiert die RML Infrastruktur 150 Millionen Euro in den Glasfaser-Ausbau der 29 Gemeinden des Bezirks Liezen. Bei kommunalen und privaten Infrastrukturmaßnahmen in sechs Gemeinden werden bereits Glasfaser-Internetleitungen mitverlegt. 

Eigenständige Grabungsarbeiten in den ersten Ausbaugebieten starten im Frühjahr 2023.

Datenerfassung und Befahrung

Unser Partner Hansa Luftbild wurde mit der digitalen Vermessung, Datenerfassung und Befahrung beauftragt und ist dazu mit einem futuristischen Spezialfahrzeug ab Dienstag, 6.9.2022 im Bezirk Liezen unterwegs. Gestartet wird in den Gemeinden Aigen im Ennstal und Bad Mitterndorf. „Pro Tag schafft das Spezialfahrzeug rund 50 Kilometer abhängig von Tageslicht und Witterung.“, beschreibt Johannes Gungl, Geschäftsführer von der Regionalmanagement Infrastruktur GmbH den Einsatz des Spezialfahrzeuges. Während dieser Befahrung werden entlang von Straßen hochauflösende und georeferenzierte Bildsequenzen erzeugt. Gungl: „Die dabei erfassten Daten sind notwendig, um unsere Planungsarbeiten für unsere Glasfaser-Internetoffensive zu finalisieren.“

Keine Sorgen

Die Befahrung und Datenaufnahme, ist datenschutzrechtlich unbedenklich. Alle dazu notwendigen Genehmigungen liegen vor.“, betont Johannes Gungl, Geschäftsführer der RML Infrastruktur GmbH. „Für Interessierte liefern wir Einblicke auf unseren *Glasfaser-Internet für die Region Liezen“-Social-Media Kanälen.“

Foto: (c) RML Infrastruktur

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at