10 Jahre Behördenreform – 10 Jahre Ihre Landespolizeidirektion

SICHERHEIT NEU GEDACHT

Steiermark. – Mit 1. September 2022 feiern Österreichs Sicherheitsbehörden ihr zehnjähriges Bestehen. In der Steiermark feiert die Landespolizeidirektion ihr Jubiläum am 6. September 2022 mit einem Festakt, einem Familientag und einem „Tag der offenen Tür“ in allen steirischen (Polizei-)Bezirken. Dabei soll vor allem die Interaktion und der Austausch mit der Bevölkerung im Fokus der Feierlichkeiten stehen.

Egal ob neue Kriminalitätsformen oder gesellschaftliche Spannungsfelder – kaum eine staatliche Organisation ist wohl so von sich ändernden Rahmenbedingungen betroffen, wie das Bundesministerium für Inneres (BMI) mit all den nachgeordneten Behörden und Dienststellen. Laufende Anpassungen und Weiterentwicklungen für eine moderne Sicherheitsarchitektur prägen somit nicht nur die Zentralstelle im Innenressort, sondern auch die Sicherheitsbehörden in den Bundesländern.

Behördenreform 2012 in der Steiermark: „Aus 4 mach 1“

So war es insbesondere die sogenannte „Behördenreform 2012“, welche als bislang größte Behördenreform in die Geschichte der zweiten Republik einging. Dabei wurden mit 1. September 2012 bundesweit 31 Sicherheitsbehörden auf neun (pro Bundesland eine) zusammengelegt. In der Steiermark bedeutete dies die Fusionierung der bis dahin eigenständigen Bundespolizeidirektionen (BPD) in Leoben und Graz, der Sicherheitsdirektion (SID) und des Landespolizeikommandos (LPK) zu einer einzigen Sicherheitsbehörde – der Landespolizeidirektion (LPD). Mit knapp 4.400 Bediensteten von Polizei und Sicherheitsverwaltung zählt sie heute zum größten Sicherheitsdienstleister der Steiermark.

Bürgernahe Polizei: „Offene Türen“ zum 10. Jubiläum

Doch nicht nur eine schlagkräftige Behördenstruktur, sondern vor allem eine bürgernahe Exekutive gehören zur modernen Polizeiarbeit. Daher hat sich die steirische Exekutive zum heurigen Jubiläum etwas Besonderes überlegt, weiß Landespolizeidirektor Gerald Ortner: „Anlässlich unseres Jubiläums haben wir uns dazu entschlossen, unsere Türen sprichwörtlich in allen steirischen Bezirken zu öffnen. Dies soll den Bürgern einen Einblick in die umfassende Polizeiarbeit und einen direkten Kontakt zu den Exekutivbediensteten in den Regionen vor Ort ermöglichen“, so der steirische Polizeichef.

Der „Tag der offenen Tür“ am 6. September 2022 in der Zeit von 13.00 bis 16.00 Uhr findet auf jeweils einer Polizeidienststelle in allen 13 steirischen Bezirken statt. Dabei gibt es eine Präsentation polizeilicher Ausrüstungsgegenstände sowie umfassende Informationen zu einer Karriere bei der Polizei. Hier die Standorte im Überblick:

  • Graz: Polizeiinspektion Graz-Schmiedgasse (8010 Graz, Schmiedgasse 26)
  • Bez. Leoben: Polizeiinspektion Leoben-Josef-Heißl-Straße (8700 Leoben, Josef-Heißl-Straße 14)
  • Bez. Bruck-Mürzzuschlag: Polizeiinspektion Mürzzuschlag (8680 Mürzzuschlag, Alleegasse 3b)
  • Bez. Deutschlandsberg: Polizeiinspektion Deutschlandsberg (8530 Deutschlandsberg, Bahnhofstraße 6)
  • Bez. Graz-Umgebung: Polizeiinspektion Gratwein (8112 Gratwein, Bahnhofsplatz 3)
  • Bez. Hartberg-Fürstenfeld: Polizeiinspektion Hartberg (8230 Hartberg, Ressavarstraße 29)
  • Bez. Murau: Polizeiinspektion Murau (8850 Murau, Bahnhofstraße 5)
  • Bez. Murtal: Polizeiinspektion Knittelfeld (8720 Knittelfeld, Franz-Leitner-Straße 19)
  • Bez. Leibnitz: Polizeiinspektion Leutschach (8463 Leutschach an der Weinstraße, Schloßberg 59)
  • Bez. Liezen: Polizeiinspektion Liezen (8940 Liezen, Döllacherstraße 6a)
  • Bez. Südoststeiermark: Polizeiinspektion St. Stefan im Rosental (8083 St. Stefan i.R., Murecker Straße 25)
  • Bez. Voitsberg: Polizeiinspektion Köflach (8580 Köflach, Mühlgasse 1)
  • Bez. Weiz: Polizeiinspektion Weiz (8160 Weiz, Straußgasse 5)

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at