WSV Stockschützen: 10. Altausseer Sommerturnier 2022 in der Zloam

Auf Grund der schlechten Wettervorhersage wurde das Sommerturnier zum Nachbarverein ASVÖ Grundlsee in die Zloam verlegt. Der Veranstalter WSV Altaussee Stocksport konnte 10 Mannschaften aus nah und fern begrüßen.

Sehr spannende Wettkämpfe konnten mitverfolgt werden – es entwickelte sich anfangs ein Vierkampf wo aber nicht alle bis zum Schluss mithalten konnten und die Stockschützen „ESV Bad Mitterndorf 1“ mit Sepp Winkler, Franz Burgschweiger, Bernhard Luidold und Theo Binna den Zweikampf mit nur einem Unentschieden für sich entschieden und das Turnier gewannen. Rang 2 ging an die „Steirerjungs“ mit Stefan Eckhart, Gernot Jurceka, Rudi Lembacher und Bernhard Schiendorfer mit nur einer verlorenen Partie. Den 3. Gesamtrang konnte sich „ESV Bad Goisern 5“ mit Jürgen Haischberger, Hans Unterberger, Marco Engleitner und Florian Lackner sichern.

Die weitere Reihung: 4. ASVÖ Grundlsee, 5. ASKÖ Bad Ischl, 6. ESV Bad Mitterndorf 3, 7. ESV Rottenmann, 8. TSV St. Konrad 1, 9. TSV St. Konrad 2 und 10. SU Wörschach.

Ein besonderer Dank gilt den teilnehmenden Mannschaften, der Firma Schrottshammer sowie den Helfern von den Altausseer Stockschützen, die für die Verpflegung sorgten. Nicht zuletzt ein herzliches Dankeschön an die Grundlseer Stockschützen für die gute Zusammenarbeit!

Danke, euer Obmann, Hans Kainzinger

Nachtrag:

  1. Ausseerland – Zielbewerb 2022

Ein Zielbewerb der etwas anderen Art fand vom 12. Juli bis 4. August statt: Eine Runde mit 2 Versuchen wurden beim WSV Altaussee auf den Freibahnen und eine Runde mit 2 Versuchen in der Halle des ATSV Bad Aussee absolviert. Der jeweils bessere Durchgang kam in die Wertung.

Bei den Damen legte Gertraud Pichler den Grundstein zum Sieg mit 121 Punkten in Runde 1 in Altaussee und gewann mit 205 und 31 Punkten Vorsprung vor Burgi Köberl (174) und Anni Moser (171). Monika Gaisberger belegte mit 150 den 4. Gesamtrang.

Eine „Gmahte Wies´n“ war der Senioren – Bewerb für Thedy Binna, er gewann mit 258 Punkten vor Sepp Schröttenhamer (215) und Albert Rastl (211)

Spannend war es bis zum letzten Tag in der allgemeinen Klasse, da die vermeintlichen Favoriten an diesem Tag bei 36° in der Halle zum 2. und alles entscheidenden Durchgang antraten.

Mit 146 Punkten in Altaussee und 147 Punkten in Bad Aussee schien Jürgen Voith schon als Sieger hervor zu gehen, da nur noch 4 Schützen nach ihm an der Reihe waren und diese in der 1. Runde deutlich weniger erreicht hatten. Somit war jedoch die Rechnung ohne dem Wirt gemacht – Hans Kainzinger erwischte einen traumhaften Durchgang und schaffte nach 134 in Altaussee den Bestwert mit 163 Punkten in Bad Aussee und holte sich somit mit nur 3 Punkten Vorsprung den Sieg in der allgemeinen Klasse! Rang 3 erreichte mit 266 Punkten Christoph Moser.

Alles in Allem eine tolle Veranstaltung, die in dieser Weise zum ersten, aber sicher nicht zum letzten mal durchgeführt wurde!

Ein herzlicher Dank gilt dem Team des WSV Altaussee rund um Hans Kainzinger, der Bewirtung bei beiden Austragungsorte, den Rückschützen, Christian Schwaiger fürs Schreiben und dem Schießstätten – Team für die Möglichkeit zur Abhaltung der Siegerehrung sowie allen Preisspendern: A1 & Bank99 – Postamt Bad Aussee, Bäckerei Maislinger, Bäckerei Schlögel, Blaa Alm, Bosna Bär, Bernhard Brandauer, Elektro Hentschel, Gasthof Hirschen, Gasthof Wies´n, Postillions Einkehr, Schneiderwirt, Unimarkt und Wimmer Schnäpse.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at