Polizeikontrollen bei MotoGP-Veranstaltung

Spielberg, Bezirk Murtal. – Die steirische Polizei führt im Rahmen der Veranstaltung rigoros Fahrzeug-Lenkerkontrollen durch. In der Nacht auf Samstag, 20. August 2022, mussten rund um den Red Bull Ring, 18 Führerscheine wegen Lenken unter Alkoholeinfluss abgenommen werden.

Der Freitag selbst verlief an sich ohne größere Vorkommnisse. In der Nacht auf Samstag musste jedoch festgestellt werden, dass einige Einsätze wie Verletzungen oder Lärmerregungen auf übermäßigen Alkoholkonsum zurückzuführen waren. Das bestätigt auch die hohe Anzahl an vorläufig abgenommenen Führerscheinen.

Lage friedlich und ruhig

Die kriminalpolizeiliche Sicherheitslage ist unverändert friedlich und ruhig. In der Nacht fielen lediglich einige wenige straf- und verwaltungsrechtliche Delikte an. Die Polizeiinspektion am Red Bull Ring, diese befindet sich direkt im Eingangsbereich des Veranstaltungsgeländes, ist rund um die Uhr geöffnet. Bei Problemen jeglicher Art ergeht der Apell, sich dort oder unter der Telefonnummer 133 bei der Polizei zu melden.

Bildnachweis LPD Stmk

1: Polizeiinspektion am Red Bull Ring

2: Motorisierte Verkehrsstreife am Veranstaltungsgelände

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at