Kinder-Bereitschaftstelefon aktiv

Seit 13. August kinderärztliches Bereitschaftstelefon via 1450 erreichbar

Graz (16. August 2022).- Das Land Steiermark hat über die Gesundheitsversorgungs-GmbH (GVG) den kinderärztlichen Bereitschaftsdienst für das Gesundheitstelefon 1450 wieder sichergestellt. Eltern von Kindern von null bis sechs Jahren erhalten telefonisch Zugang zu einem Kinderarzt oder einer Kinderärztin in der Steiermark, wenn sich am Wochenende medizinische Fragen stellen. Die Zuteilung erfolgt über eine diplomierte Kranken- und Gesundheitspflegerin. Am vergangenen Wochenende gingen 13 Anrufe ein, vier davon wurden zur diensthabenden Kinderärztin weitergeleitet.Die GVG, die im Auftrag des Landes, des Gesundheitsfonds und der ÖGK aktiv ist, stellt fortan von der Dienstplanung bis zur Abrechnung die Besetzung des Dienstes sicher. In Ausarbeitung ist derzeit auch eine eigene App, die es Kinderärztinnen und Kinderärzten noch leichter machen soll, Dienste einzutragen und Abrechnungen zu stellen. Diese soll noch im August ihren Betrieb aufnehmen.Gesundheitslandesrätin Juliane Bogner-Strauß: „Als dreifache Mutter war es mir besonders wichtig, diese Unterstützung für Eltern von Kindern von null bis sechs Jahren nach einer Unterbrechung durch Corona schnellst möglich wiederaufzunehmen. Mit der App und der Bereitschaft vieler Kinderärztinnen und Kinderärzte, auch am Wochenende für Fragen zur Verfügung zu stehen, können wir die stationäre Versorgung entlasten und dort helfen, wo Hilfe rasch und unkompliziert geboten ist.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at