Brand einer Wildfütterung in Aigen im Ennstal

Durch Zufall wurde ein Brand einer Wildfütterungsanlage entdeckt. Von Vorberg in Aigen im Ennstal wurde verdächtiger Rauch im Ortsteil Mitteregg, am Samstag, den 13. August 2022, der Landesleitzentrale Florian Steiermark gemeldet. Um 14:09 Uhr wurde die FF Aigen im Ennstal mittels Sirenenalarm und SMS-Alarmierung alarmiert. Aufgrund der exponierten Lage wurde weitere Einsatzkräfte mitalarmiert, in Summe standen drei Feuerwehren (Aigen/Ennstal, Lantschern und Stainach) mit insgesamt sechs Einsatzfahrzeugen im Einsatz. Durch drei Tanklöschfahrzeuge wurden insgesamt 13.000 Liter Löschwasser an den Einsatzort gebracht. Nach drei Stunden konnte „Brand aus“ gegeben werden!

Eingesetzt waren die Feuerwehren Aigen/Ennstal, Lantschern und Stainach, die Polizei, das Rote Kreuz Stainach und der Besitzer. Insgesamt waren 38 Mann eingesetzt.

Fotohinweis: FF Aigen/Ennstal

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at