Yeelen Olympique kürt sich zum NGT-Champion

Salzburger belegen Platz neun. 

1:0 GEGEN RED BULL BRASIL 
Nikolas Freund gab den ersten Warnschuss ab, verpasste das Ziel aber ähnlich knapp wie Maximilian Pagitsch einige Zeit später nach einer Hereingabe den Ball – ihm fehlten wenige Schuhgrößen. Die Südamerikaner setzten auch ihre Duftmarken, Gustavo Correa spitzelte das Rund letztlich aber zu lasch am Schlussmann vorbei. Für das Goldtor zeichnete zu großen Stücken Elias Memic verantwortlich, der seinen Gegenspieler austänzelte und mit Tobias Lerchbacher seinen komplett frei stehenden Kollegen am zweiten Pfosten lancierte. Dieser köpfelte das Leder ins Salzburger Glück (34.). Da war es auch zu verkraften, dass Jakob Zangerl im Endspurt einen Sitzer liegenließ. So beendet die Kern-Auswahl die diesjährige Next Generation Trophy auf dem neunten Platz

FINALE
Den Sieg schnappte sich Yeelen Olympique. In einem ausgeglichenen Endspiel ging Independiente del Valle zwar nach einem Corner in Führung (15.), das letzte Wort war aber den Maliern vorbehalten: Soungalo Coulibaly per schulbuchmäßigem Header (21.) und Litia, der die Kugel mit der Brust über die Linie bugsierte (43.), entthronen Vorjahres-Champion Grasshopper Club Zürich. 

ERGEBNISSE Platzierungsspiele
Red Bull Fußball Akademie Salzburg vs. Red Bull Brasil 1:0
RB Leipzig vs. SL Benfica 1:1
FC Bayern München vs. New York Red Bulls 3:0
Grasshopper Club Zürich vs. KRC Genk 0:0 

Spiel um Platz dreiValencia CF vs. Internazionale Milano 4:0 
FinaleYeelen Olympique vs. Independiente del Valle 2:1  

STATEMENTS
Bernhard Seonbuchner (Sportlicher Leiter der Red Bull Fußball Akademie):„Ich möchte dem verdienten Sieger, Yeelen Olympique, herzlichst gratulieren! Es waren nicht nur sportlich hoch anspruchsvolle, sondern auch stets faire Vergleiche unter Wettkampfbedingungen. Nun ist sie also zu Ende, die 13. Auflage der Next Generation Trophy. 30 Spiele auf internationalem Top-Niveau unter idealen Bedingungen gaben den Spielern und Mannschaften die Gelegenheit, sich zu vergleichen. Bei diesem Modus sind es fast schon ab Match eins K.-o.-Spiele. Ich freue mich sehr, dass dieses Fußballfest wieder mit Zuschauern stattfinden konnte. Nun wünsche ich im Namen unseres Teams allen Mannschaften eine gute und gesunde Heimreise und freue mich schon auf das kommende Jahr. Ganz nach dem Motto ,Nach der NGT ist vor der NGT!‘“ 

Tobias Kern (Trainer Red Bull Fußball Akademie U16):„Wir haben gegen jeden Gegner unseren Fußball auf den Platz gebracht und waren dabei stets zumindest ebenbürtig. Es entscheiden dann aber Kleinigkeiten, vor dem Tor waren wir nicht effektiv genug, das ist das Einzige, was ich meiner Mannschaft vorwerfen kann. Aber wir hatten fünf super Gegner und fünf super Spiele – das ist für die Entwicklung der Burschen Gold wert! Yeelen Olympique ist eine sehr athletische Truppe, die von ihrem Teamgeist lebt – ein absolut verdienter Sieger!“

Fotos:©red Bull/FC Liefering

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at