Abschluss Sommererlebnistage Steirische Eisenwurzen

Drei Wochen Sommer, Sonne, Spiel und Spaß fanden beim Abschlussfest der Sommererlebnistage in der Steirischen Eisenwurzen ein gelungenes Ende. Die Idee für das gemeindeübergreifende Ferienprogramm entstand in Zusammenarbeit mit dem RML Regionalmanagement Bezirk Liezen und hat heuer in den Kleinregionen Schladming, Paltental und der Steirischen Eisenwurzen stattgefunden. Der Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen organisierte und koordinierte auch dieses Jahr wieder das Programm.

1)    Sich auf Schatzsuche begeben und den Alltag als Ritter und Burgfräulein erleben konnten die Kinder beim Sommerprogramm auf der Burg Gallenstein © NUP Eisenwurzen

Für die Sommererlebnistage bildeten wiederholt regionale Ausflugsziele, lokale Vereine und Einsatzorganisationen wie zum Beispiel die Bergrettung oder die Freiwillige Feuerwehr einen wichtigen Bestandteil des gemeindeübergreifenden Sommerprogrammes. Kinder und Jugendliche lernten so auch dieses Jahr die vier Natur- und Geopark Gemeinden St. Gallen, Altenmarkt, Wildalpen und Landl ein Stück weit besser kennen. Zudem erhielten sie einen Einblick, welche Berufsmöglichkeiten der Leitbetrieb Georg Fischer Casting Solutions in Altenmarkt für sie bereithält. Bei den Ausflugszielen wurden unter anderem der Wassererlebnispark St. Gallen, das GeoDorf Gams und das Forstmuseum Silvanum in Großreifling besucht, auch Ausflüge zur Burg Gallenstein und dem Stift Admont durften dabei nicht fehlen.

1)    V.l.n.r.: Julia Weissensteiner (Ferialpraktikantin Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen), Oliver Gulas-Wöhri (GF Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen) und Carina Griesebner (Regionales Jugendmanagement, RML Regionalmanagement Bezirk Liezen GmbH) freuen sich über den gelungenen Abschluss des Sommerprogramms © NUP Eisenwurzen

Auf wichtige Themen des Naturschutzes, Klimaschutzes und der Klimawandelanpassung wurde unter anderem durch Veranstaltungen mit dem Wildnisgebiet Dürrenstein-Lassingtal, dem Nationalpark Gesäuse und der Klimawandelanpassungsmodellregion (KLAR!) eingegangen. Das krönende Finale der Sommererlebnistage bildete das Abschlussfest am Genussmosthof Veitlbauer mit Spiel, Leistungsschau der Freiwilligen Feuerwehr Weißenbach an der Enns sowie den Informationen des Zivilschutzverbandes Steiermark zum Thema Selbstschutz-Hochwasser.

1)    Beim Abschlussfest gab es auch etwas zu gewinnen. Drei Kinder durften einen Obstbaum mit nach Hause nehmen. Im Vordergrund eine Streuobstraupe, welche die Ernte von Fallobst in der Region erleichtern soll © NUP Eisenwurzen

Das gemeindeübergreifende Sommerferienprogramm und die Veranstaltung wurden aus Mitteln des Steiermärkischen Landes- & Regionalentwicklungsgesetzes unterstützt.

Quelle: Steirische Eisenwurzen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at