Schwierige LKW-Bergung auf Forststraße in Gosau

Äußerst aufwendig gestaltete sich eine LKW-Bergung in Gosau.

Zur Bergung eines LKW im Bereich der Ebenalm in Gosau wurde am Morgen des 9. August 2022 die FF Gosau alarmiert. Ein LKW war von einer Forststraße abgekommen und absturzgefährdet in bedrohliche Schieflage geraten. Schon bei der Lageerkundung wurde erkannt, dass sich die Bergung alles andere als einfach gestalten wird. Probleme bereiteten vorallem fehlende Anschlagpunkte im felsigen Gelände, um Umlenkrollen für die Bergeseilwinden anbringen zu können. Folglich war es sogar notwendig, das schwere Stützpunkt-Kranfahrzeug aus Vöcklabruck anzufordern. Nur im Zusammenspiel mehrerer Seilwinden (Last Goisern und SRF St. Agatha) sowie dem Bergekran war es schließlich möglich, den 16-Tonner wieder behutsam auf die Straße zu hieven. Die Feuerwehren Gosau, Bad Goisern, St. Agatha und Vöcklabruck arbeiteten dabei Hand in Hand zusammen und konnten nach dieser zeitintensiven „Materialschlacht“ letztlich den Einsatzerfolg erzielen. 

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at