Tödlicher Unfall auf Eisenbahnkreuzung. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Neudorf ob Wildon, Bezirk Leibnitz. – Samstagmorgen, 6. August 2022, stieß ein 60-jähriger Pkw-Lenker auf einer Eisenbahnkreuzung gegen einen Personenzug. Der Mann erlitt tödliche Verletzungen.

Der 60-Jährige, der seit Jahrzehnten in Deutschland lebt, fuhr gegen 08:30 Uhr mit seinem Pkw auf einer Gemeindestraße parallel zur Gleisstrecke der Südbahn. In Neudorf bei Wildon wollte er offenbar nach links abbiegen und unmittelbar danach die Bahngleise an einer durch Lichtanlage gesicherten Eisenbahnkreuzung überqueren. Der Mann dürfte das Rotlicht und einen aus Richtung Graz kommenden Personenzug übersehen haben. Es kam zu einer Kollision mit dem Zug. Der Pkw wurde von der Triebwagengarnitur erfasst und rund 300 Meter mitgeschleift. Der 60-Jährige erlitt dabei tödliche Verletzungen. Im Zug befanden sich rund 45 Fahrgäste. Ein Fahrgast klagte über Kopfschmerzen und wurde zu einer vorsorglichen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrgäste und die Triebwagenführerin wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Die Bergung des Leichnams und Sicherung des Unfallwracks wurde von den Feuerwehren Neudorf und Weitendorf durchgeführt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at