Raub auf Geldinstitut – Täter festgenommen. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. – Eine Bankfiliale wurde am Montagvormittag, 1. August 2022, von einem 57-Jährigen überfallen. Der Täter stellte sich nur unlängst nach der Tat selbst der Polizei.

Der aus Feldbach stammende Mann betrat unmaskiert gegen 11:45 Uhr eine Bankfiliale und wartete daraufhin noch 10 Minuten zu, ehe er zur Tat schritt. In einem für ihn günstig wirkenden Moment begab er sich zum Kassenschalter, hinter dem ein 20-jähriger Angestellter der Bank tätig war. Noch immer unmaskiert zog der Täter einen täuschend echt aussehenden Spielzeugrevolver und nötigte somit den Bankangestellten zur Herausgabe von Bargeld, worauf der Bankangestellte Folge leistete.

Das erbeutete Geld verstaute der Täter darauf in einem mitgebrachten Plastiksack. Danach verließ er die Bank und begab sich zu seinem Fluchtfahrzeug – einem Fahrrad.

Täter lenkte ein und stellte sich selbst:

Unmittelbar nach der Tat fuhr der Täter mit diesem zur nächstgelegenen Polizeiinspektion und gab gegenüber den dortigen Beamten an, dass er soeben eine Bank überfallen habe. Als Beweis händigte er den Polizisten die Beute, sowie den bei der Tat verwendeten Spielzeugrevolver aus.

Der Mann wurde daraufhin von den Polizisten vor Ort festgenommen und In weiterer Folge das Landeskriminalamt verständigt, welches die weitere Amtshandlung übernahm.

Der geständige Täter wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Als Tatmotiv gab der Mann an persönliche Probleme zu haben.

Schwerverkehrskontrollen

Ilz (A2), Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Autobahnpolizisten  führten am Montag, 1. August 2022, gemeinsam mit Technikern der steirischen Landesregierung Schwerverkehrskontrollen durch. Von 13 kontrollierten Fahrzeugen wiesen sieben Mängel mit Gefahr im Verzug auf.

Kontrolliert wurde am Verkehrskontrollplatz Ilztal auf der A2-Südautobahn. Gemeinsam mit dem Prüfzug des Landes Steiermark überprüften die Verkehrsspezialisten 13 Schwerverkehrsfahrzeuge auf ihren technischen Zustand. Bei sieben Fahrzeugen mussten wegen technischer Mängel und Gefahr im Verzug die Kennzeichentafeln abgenommen werden.

63 Verwaltungsanzeigen

Die Kontrollorgane der Autobahnpolizeiinspektion Hartberg stellten bei den Fahrzeug-Lenkerkontrollen unterschiedliche Übertretungen fest. Diese waren hauptsächlich auf technische Mängel, Gefahrgutbeförderungen, Lenk- und Ruhezeiten oder Güterbeförderungen zurückzuführen

Sicherheitsleistungen eingehoben.

Die Übertretungen werden der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld angezeigt. In Fällen erschwerter Strafverfolgung hoben die Polizisten Sicherheitsleistungen von mehreren tausend Euro ein.

(c)LPD Stmk

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at