Verkehrsschwerpunkt im Gesäuse – Motorräder unter der „Lupe“

Admont. – Polizisten führten am Sonntag, 31. Juli 2022, im Nationalpark Gesäuse Verkehrsschwerpunktkontrollen durch. Das Augenmerk legten sie dabei auf Motorradlärm.

Das Bezirkspolizeikommando Liezen führt in den Sommermonaten diese Schwerpunktkontrollen regelmäßig durch. Gemeinsam mit Sachverständigen der steiermärkischen Landesregierung und der Landesverkehrsabteilung Steiermark wurden insgesamt 120 Motorräder überprüft. Technische Beanstandungen wegen „Lärm“ gab es dabei jedoch nicht.
Resümee der Fahrzeug-Lenkerkontrollen:
28 Verwaltungsanzeigen (darunter zweimal Lenken ohne erforderliche Lenkberechtigung und eine Kennzeichenabnahme), vier Organmandate und fünf Vorladungen zur technischen Überprüfung.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at