Stainach: Verkehrsunfall nach Sekundenschlaf

Sonntagfrüh, 31. Juli 2022, dürfte ein 44-jähriger Fahrzeuglenker aufgrund von Sekundenschlaf von der Fahrbahn abgekommen sein. Der Mann erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 6.00 Uhr fuhr der 44-jährige deutsche Staatsbürger auf der B320 in Fahrtrichtung Gröbming. Auf Höhe der Kreuzung Niederstuttern dürfte der Mann aufgrund von Sekundenschlaf von der Fahrbahn abgekommen sein. Er touchierte zuerst mit der Front eine Straßenlaterne und danach mit der rechten Seite seines Pkws eine weitere Straßenlaterne.

Der Mann wurde vom Roten Kreuz mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Rottenmann verbracht. Der 44-Jährige wies eine mittlere Alkoholisierung auf.

Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Die Feuerwehr Unterburg war mit drei Fahrzeugen und 14 Einsatzkräften vor Ort.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at