Brandstiftung am Gelände des LKH Graz II-Standort Süd. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Graz, Bezirk Straßgang. – Ein 58-Jähriger wird beschuldigt am Freitagabend, 29.07.2022, am Gelände des LKH Graz II-Standort Süd einen Brand gelegt zu haben.

Gegen 19:15 Uhr wurden mehrere Polizeistreifen in Richtung des LKH Graz II-Standort Süd entsendet, da dort eine Person ein Feuer entfacht habe. Vor Ort wurde ein aus Feldbach stammender Mann angetroffen. Dieser gab zu das Feuer gelegt und auch wissentlich angetrieben zu haben. Als Brandherd wird derzeit eine Mülltonne gehandelt, in welche der Mann eine glimmende Zigarette warf.

Der Brand konnte schlussendlich durch die Berufsfeuerwehr Graz gelöscht werden.

Durch den Brand entstand kein Personenschaden. Der Sachschaden beläuft sich bis dato auf eine unbekannte Höhe.

Graffiti auf der Steiermarkzentrale der FPÖ

Graz, Bezirk Liebenau. – In der Nacht vom Freitag, den 29.07.2022 auf Samstag, den 30.07.2022 haben unbekannte Täter mit roter Lackfarbe die Steiermarkzentrale der FPÖ verunstaltet.

Eine schwere Sachbeschädigung begingen unbekannte Täter, als diese rote Lackfarbe willkürlich an die Wand der Steiermarkzentrale der FPÖ schütteten. Ebenfalls wurde auch der angrenzende Gehweg mit roter Farbe verunstaltet. Eine Reinigung wurde bereits veranlasst.

Der Sachschaden beläuft sich bis dato auf eine unbekannte Höhe.

Mit Messer bedroht. Person wurde festgenommen

Graz, Bezirk Lend. – Ein 35-jähriger Syrer wurde Freitagfrüh, 29.07.2022, von der Polizei festgenommen, da dieser eine Person mit einem Messer bedrohte und dem Opfer anschließend einen Schlag versetzte.

Gegen 08:40 Uhr habe ein Mann bei einer Haltestelle, der Straßenbahnlinie 6, eine Person mit einem Steakmesser, welches dieser in seiner Hosentasche mitführte, gefährlich bedroht. Zusätzlich wird der Mann beschuldigt das Opfer mit der Faust geschlagen zu haben. Danach sei er in die Straßenbahnlinie 6 eingestiegen und fuhr in Richtung der Innenstadt. Der Mann konnte mit Hilfe der SIG (Schnelle Interventionsgruppe) gestellt werden und wurde anschließend durch die Polizei festgenommen.

Der Tatverdächtige wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Verkehrsunfall: Lenker alkoholisiert

Baierdorf-Umgebung, Bezirk Weiz. – Ein 50-Jähriger LKW Lenker beschädigte am Donnerstagabend, 28. Juli 2022, einen PKW schwer. Anschließen beging der LKW Lenker Fahrerflucht, konnte aber von der Polizei angehalten werden. Ein Alkoholtest verlief positiv. 

Der aus Rumänien stammende LKW Lenker fuhr gegen 18:00 Uhr auf der LB-72, als dieser in einer eng gezogenen Linkskurve einen PKW mit seinem Sattelzug samt Auflieger stark beschädigte. Zeugen des Unfalls versuchten daraufhin den LKW zu stoppen. Diese Versuche schlugen allerdings fehl.

Die, von einer Zeugin verständigte Polizei, konnte den LKW antreffen und anschließend zum Anhalten bringen.

Der beim LKW Lenker durchgeführte Alkoholtest zeigte eine starke Alkoholisierung an.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at