Bub am Traktor schwer verletzt. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

St. Marein bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. – Ein sechsjähriger Bub wurde bei landwirtschaftlichen Arbeiten Donnerstagvormittag, 21. Juli 2022, schwer verletzt. Er klemmte sich das Bein und wurde vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

In den Vormittagsstunden unterstütze der Sechsjährige seinen am selben landwirtschaftlichen Anwesen wohnhaften Großvater (61) bei Heuarbeiten. Dabei saß der Bub auf dem linken Kotflügel eines Traktors (Steyr), wobei seine Beine nach innen zeigten. Seinen rechten Fuß stellte er auf dem drehbaren Teil des am Traktor befestigten „Heukreisels“ ab. Als der auf der gegenüberliegenden Seite stehende 61-Jährige schließlich im Geräteschuppen die Hydraulik nach oben betätige, wurde das Bein des Sechsjährigen zwischen der Arbeitsmaschine und einem fixen Metallteil eingeklemmt. Der Großvater hatte zu diesem Zeitpunkt keine Sicht auf das Bein des Buben gehabt.

Der Sechsjährige erlitt schwere Verletzungen am Bein und wurde vom Rettungshubschrauber in die Kinderklinik des LKH Graz geflogen.

Brandereignis

Deutschlandsberg. – Donnerstagmittag, 21. Juli 2022, geriet ein Gartenhaus in einem Schrebergarten in Brand. Personen und Tiere kamen nicht zu Schaden.

Gegen 11:50 Uhr dürfte ein Gartenhaus in einer Schrebergartensiedlung in Vollbrand geraten sein. Teile des angrenzenden Sichtschutzes aus Holz, des Maschendrahtzaunes und eines weiteren Sichtschutzes wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt standen 27 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren Deutschlandsberg und Wildbach mit sechs Fahrzeugen im Einsatz.

Personen und Tiere kamen bei dem Vorfall nicht zu Schaden. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden. Als vorläufige Brandursache wird eine nicht ordnungsgemäß ausgedämpfte Zigarette in Betracht gezogen.

Einbruchsdiebstahl

Hofstätten an der Raab, Bezirk Weiz. – Unbekannte Täter stehen im Verdacht, in der Nacht auf Donnerstag, 21. Juli 2022, in ein Bürolokal eingebrochen und Bargeld gestohlen zu haben.

In der Nacht dürften sich unbekannte Täter durch ein gekipptes Fenster Zugang zu einem Bürolokal verschafft haben. In weiterer Folge stahlen sie Bargeldbestände in der Höhe von mehreren Tausend Euro sowie zwei Smartphones.

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung

Kapfenberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Donnerstagabend, 21. Juli 2022, kam ein 17-Jähriger mit dem Traktor von einer Holzbrücke ab und verletzte sich dabei unbestimmten Grades. 

Gegen 18:20 Uhr beabsichtigte ein 17-Jähriger mit einem Traktor über eine Holzbrücke zu fahren. Aus bislang unbekannter Ursache kam er von dieser ab und stürzte in weiterer Folge in das dort befindliche Bachbett. 

Der 17-Jährige konnte sich selbst aus dem Traktor befreien. Sein 43-jähriger Vater, welcher sich in der Nähe befand, den Vorfall allerdings nicht unmittelbar wahrnahm, setzte die Rettungskette in Gang. Der 17-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, gebracht.

Zahlreiche Kräfte der Feuerwehren Kapfenberg-Stadt und Kapfenberg Arndorf sowie Bruck an der Mur standen im Einsatz. Am Traktor entstand Totalschaden.

Alkoholisierter E-Scooter-Lenker schwer verletzt

Graz, Bezirk Jakomini. – Donnerstagnachmittag, 21. Juli 2022, kam es zu einer Kollision zwischen einer Radfahrerin und einem E-Scooter-Lenker. Dieser erlitt bei dem Vorfall schwere Verletzungen. Es konnte zudem eine starke Alkoholisierung festgestellt werden.

Gegen 14:00 Uhr fuhr eine 45-jährige Grazerin mit ihrem Fahrrad am Geh- und Radweg des Pula Kai in Richtung Süden. Laut ihren Angaben war sie am rechten Rand des Weges unterwegs. Zur selben Zeit fuhr ein 55-jähriger Grazer mit seinem E-Scooter in die entgegengesetzte Richtung.

Es kam zu einem Zusammenstoß der beiden. In weiterer Folge kamen beide Beteiligten zu Sturz. Die Radfahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen. Der 55-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Passanten leisteten Erste Hilfe Maßnahmen. Er wurde vom Roten Kreuz ins LKH Graz gebracht und musste notoperiert werden. Zudem konnte bei ihm eine starke Alkoholisierung festgestellt werden.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at