Servus TV: Hitze, Dürre, Gletscherbruch: Hat die Klimapolitik versagt?

„Talk im Hangar-7“, am Do., 21.07., ab 22:15 Uhr

Während Österreich unter der intensivsten Hitzewelle des Jahres stöhnt, kämpft Südeuropa mit der anhaltender Dürre und einer Vielzahn an Waldbränden. Doch so heißt es jetzt ist, so kalt kann der Winter werden – damit einhergehend wachsen die Sorgen vor unerschwinglichen Energiepreisen und drohenden Blackouts. Wie gut sind wir auf Krisen vorbereitet? Und stehen die Zeichen jetzt endgültig auf Verzicht? Darüber diskutiert Michael Fleischhacker u.a. mit dem Meteorologen und Wissenschaftsjournalisten Andreas Jäger.

Österreich stöhnt unter der intensivsten Hitzewelle des Jahres, noch kritischer ist die Lage in Südeuropa, das mit anhaltender Dürre und Waldbränden kämpft. Das Vereinigte Königreich indes verzeichnet zum ersten Mal seit Beginn der Messungen Temperaturen jenseits der 40 Grad. Der Gletscherbruch auf der Marmolata schürt die Angst vor weiteren extremen Wetterereignissen, doch noch näher liegt für viele die Sorge vor unerschwinglichen Energiepreisen, Blackouts und der nach wie vor geplanten CO2-Steuer. Wie gut sind wir auf Krisen wie diese vorbereitet? Ist die Klimapolitik gescheitert oder stehen die Zeichen jetzt endgültig auf Verzicht? Und müssen wir möglicherweise unseren Wohlstand einschränken, um das Klima zu retten? 

Darüber diskutiert Michael Fleischhacker bei „Talk im Hangar-7“ mit

  • dem Meteorologen und Wissenschaftsjournalisten Andreas Jäger, der vor einer Zunahme von Extremwetterereignissen ausgeht und die bisherige Klimapolitik als zu lasch kritisiert,
  • der Autorin, Chemikerin und ehemaligen AfD-Politikerin Frauke Petry, die vor Panikmache warnt und eine von der Grün-orientierten Politik verursachte Armutskrise auf uns zukommen sieht,
  • dem Energieexperten Marc Hall, für den der Schlüssel zum Einbremsen der Erderwärmung im Energiebereich liegt und der das Klima mit neuen Denkansätzen retten will und
  • dem Energieunternehmer Thomas Eisenhuth, der für mehr Sachlichkeit und weniger Ideologie plädiert und sagt: „Momentan ist die Klimapolitik eine reine Religion.“
© Servus TV / Neumayr / Leo

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at