Tödlicher Verkehrsunfall. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Preding, Bezirk Deutschlandesberg. – Donnerstagfrüh, 14. Juli 2022, ereignete sich auf der L601 ein tödlicher Verkehrsunfall. Dabei kam eine 39-jährige Pkw-Lenkerin ums Leben.

Die Frau aus dem Bezirk Deutschlandsberg fuhr um 7.30 Uhr von Preding in Richtung Hengsberg. Bei Straßenkilometer 8,7 kam sie aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß sie frontal mit einem entgegenkommenden Lkw, gelenkt von einem 42-jährigen Voitsberger, zusammen. Die Frau verstarb an der Unfallstelle. Das Kriseninterventionsteam Steiermark steht für die Angehörigen im Einsatz.

Brand einer landwirtschaftlichen Arbeitsmaschine – mehrere 10.000 Euro Schaden

Sankt Stefan ob Stainz, Bezirk Deutschlandsberg. – Mittwochnachmittag, 13. Juli 2022, geriet eine Heupressmaschine in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 15.45 Uhr war ein 36-jähriger Landwirt mit seinem Traktor samt angehängter Heupressmaschine unterwegs. Der Mann bemerkte Rauch aus der Heuballenmaschine aufsteigen. Daraufhin hielt er den Traktor in einem Waldstück an, um Nachschau zu halten. Als der 36-Jährige die Ladeklappen der Arbeitsmaschine öffnete, kamen ihm Flammen aus der Öffnung entgegen. In weiterer Folge fuhr der Landwirt auf eine angrenzende Wiese, koppelte die brennende Heupresse ab und verständigte die Einsatzkräfte. Die Feuerwehren Mooskirchen und Pirkhof löschten die Flammen, konnten aber das Ausbrennen der Maschine nicht mehr verhindern.

Brandursache geklärt

Eine Bezirksbrandermittlerin aus Graz-Umgebung wurde verständigt. Die Ermittlungen ergaben, dass sich Heu, welches sich in der Maschine anlagerte, durch die heiß gelaufene Welle des Gerätes entzündete. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Euro.

Pkw fuhr gegen Fahrrad

Graz, Bezirk Jakomini. – Bei einem Verkehrsunfall Mittwochnachmittag, 13. Juli 2022, wurde eine Fahrradfahrerin schwer verletzt.

Gegen 14.15 Uhr fuhr die 66-Jährige aus Graz mit ihrem Fahrrad auf der Fröhlichgasse in Richtung Westen. Die Grazerin beabsichtigte bei der Kreuzung mit der Neuholdaugasse diese geradeaus zu überqueren. Dazu hielt sie ihr Fahrrad aufgrund des Nachranges ihrerseits verkehrsbedingt mittig zur Fahrbahn an. Zeitgleich befuhr ein 60-jähriger Grazer die Neuholdaugasse in südliche Richtung. Der Mann beabsichtigte mit seinem Pkw bei der Kreuzung nach links in Richtung Osten weiterzufahren. Laut Angaben des Mannes fuhr er langsam, fahrbahnmittig nach links. Dabei habe er die Fahrradfahrerin übersehen. In weiterer Folge prallte der Mann mit seinem Pkw gegen die Frau. Durch den Anprall verletzte sich die 66-Jährige schwer am Bein. Die Verletzte wurde nach der Erstversorgung vom Roten Kreuz ins LKH Graz verbracht. Der Mann blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Geld aus Kassa entwendet

Graz. – Zwei unbekannte Täter stehen im Verdacht Dienstagabend, 12. Juli 2022, in zwei verschiedenen Einkaufszentren Geld aus Kassen gestohlen zu haben. Die Männer sind flüchtig.

Der erste Vorfall ereignete sich gegen 18.10 Uhr. Die zwei Unbekannten betraten ein Geschäft in einem Einkaufszentrum in Andritz. Während einer der Täter die Verkäuferin ablenkte, öffnete der Zweite die Kassenlade auf unbekannte Weise, und entwendete das darin befindliche Geld. Anschließend verließen die Männer die Filiale in unbekannte Richtung.

Rund eine Stunde später ereignete sich ein weiterer Diebstahl in einem Einkaufszentrum in Liebenau. Die Vorgehensweise war dabei die selbe wie im ersten Fall. Anhand des Erscheinungsbildes der beiden Unbekannten kann darauf geschlossen werden, dass es sich bei der Tat in Liebenau um die gleichen Täter wie eine Stunde zuvor in Andritz handelte. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Katalysatoren gestohlen

Kindberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. – Im Zeitraum zwischen 8. Juli und 13. Juli 2022, stahlen unbekannte Täter mehrere Katalysatoren von einem Autohaus.

Die Unbekannten stahlen die Katalysatoren von auf dem Firmengelände befindlichen Fahrzeugen. Bei den Autos handelt es sich um ältere Baujahre. Die Täterschaft verursachte einen Schaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Sachbeschädigungen geklärt

Graz, Bezirk Innere Stadt. – In der Nacht zum Donnerstag, 14. Juli 2022, beschädigten vorerst unbekannte Täter Straßenlaternen, Mistkübeln und ein Denkmal. Polizisten forschten fünf Tatverdächtige aus. Sie werden angezeigt.

Gegen 01:00 Uhr beschädigten vorerst unbekannte Täter im Stadtpark, Bereich Platz der Menschenrechte, etwa 22 Straßenlaternen, eine Straßenbeschilderung, mehrere Mistkübel sowie ein Denkmal. Dabei dürfte ein Schaden von mehr als 10.000 Euro entstanden sein. In der Folge warfen sie Bierflaschen in Richtung eines Pavillons und flüchteten. Einer der Zeugen nahm die Verfolgung auf und verständigte die Polizei. Kurz darauf gelang es den Polizisten fünf Tatverdächtige auszuforschen. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen 16-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung sowie um vier afghanische Staatsbürger (14, 16, 16 und 17) wohnhaft in Graz. Sie werden angezeigt.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Graz, Bezirk Gries – Im Kreuzungsbereich Kärntner Straße/Wetzelsdorfer Straße ereignete sich Donnerstagmorgen, 14. Juli 2022, ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 62-jährige Fußgängerin wurde lebensbedrohlich verletzt. Die Grazerin befindet sich im UKH Graz.

Ein 47-jähriger Tscheche fuhr mit einem Lastkraftwagen auf der Wetzelsdorfer Straße in Richtung Kärtner Straße. Im dortigen Kreuzungsbereich wollte der Mann in die Kärntner Straße einbiegen. Die Fußgängerin wollte um 7.21 Uhr den in diesem Bereich vorhandenen Geh- und Radweg überqueren. Der Lkw erfasste dabei die Fußgängerin. Ein Notarztwagen transportierte die Schwerverletzte in das UKH Graz. Sie musste notoperiert werden und befindet sich derzeit auf der Intensivstation. Die Ermittlungen zur Unfallursache werden von der Grazer Verkehrsinspektion geführt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at