Internationales Blasmusikfestival „Mid EUROPE“ ist eröffnet

Die steirische Urlaubsregion Schladming-Dachstein steht seit gestern wieder ganz im Zeichen der Blasmusik. Noch bis zum Samstag treffen sich beim  international renommierten Musikfestival „Mid Europe“ mehr als 2.000 Musiker aus aller Welt zum gemeinsamen Musizieren. Im Rahmen der großen Eröffnungsfeier am gestrigen Dienstag wurde Steiermarks neuer Landeshauptmann Christopher Drexler zum Kulturbotschafter der Mid EUROPE ernannt. Gemeinsam mit dem Organisationsteam freut er sich auf die kommenden Tage mit vielen musikalischen Highlights wie der „Langen Nacht“ oder der Marsch-Show „Schladming Tattoo“.

Auf der Jubiläumsgala zum Festivalstart im congress Schladming spielte das Polizeiorchester Bayern unter Dirigent Johann Mösenbichler mit der Sopransolistin Caroline Adler. Die offizielle Eröffnung nahm Landeshauptmann Christopher Drexler vor: „Seit mittlerweile 25 Jahren leistet die Mid EUROPE einen bemerkenswerten Beitrag zum kulturellen Leben in der Steiermark. Durch die Bandbreite an internationaler Blasmusik wird einmal mehr sichtbar, dass die Musik ein Klebstoff der Gesellschaft ist. Dem gesamten Team danke ich für die perfekte Organisation, mit der sie die Region rund um den Dachstein in eine internationale Auslage stellen. Besonders freue ich mich über die Ehre, die mir mit der Ernennung zum Kulturbotschafter zuteil wurde.“

„Großartiges Signal in Zeiten wie diesen“

Das Festival ist seit 25 Jahren stetig gewachsen, auch große internationale Orchester scheuen inzwischen keine Kosten und Mühen, um hier dabei zu sein und sich präsentieren zu können. „So bietet die Mid Europe ein breites musikalisches Spektrum, es ist wirklich für jeden etwas dabei“, sagt Kurt Pfleger, Leiter des Organisationskomitees. „Ein absolutes Highlight für mich ist das Weltjugendblasorchester mit zwei Konzerten am Mittwoch und am Samstag. Junge Menschen aus aller Welt treffen sich in Schladming, musizieren, kommunizieren und schließen Freundschaften – unabhängig von Nationalität, Religion und Sprache. Ein großartiges Signal in Zeiten wie diesen.““Die musikalische Vielfalt ist so groß wie die Unterschiede der Menschen“Dem schließt sich auch Johann Mösenbichler, künstlerischer Leiter der Mid EUROPE an: „Kultur ist eine Notwendigkeit unserer Zeit – insbesondere die Musik. Die musikalische Vielfalt ist so groß wie die Unterschiede der Menschen – und dennoch können Menschen, die sich sprachlich nicht verstehen und unterschiedlichste Wurzeln haben, ganz wunderbar miteinander musizieren und damit etwas sehr Großes erreichen.“ Dem Festival gelingt es, alljährlich 35 Ensembles bzw. Orchester aus rund 15 Nationen für eine Reise nach Schladming zu begeistern, und von hier die Klänge in die weite Welt hinauszutragen.

Mathias Schattleitner, Geschäftsführer der Tourismusregion Schladming-Dachstein: „Die Mid EUROPE ist eine sehr wertvolle Veranstaltung für unsere Region, sie zeigt Schladming-Dachstein von einer anderen, kulturellen Seite und bestätigt wieder mal, dass Kultur, Sport & Tourismus einfach perfekt harmonieren und zusammenpassen.“ Unerlässlich für den reibungslosen Ablauf vor und während der Mid Europe ist natürlich das Zusammenspiel aller beteiligten Organisationen und Institutionen. „Es gibt so viele helfende Hände aus allen Bereichen, bei denen ich mich herzlich bedanken möchte“, betont OK-Chef Pfleger. Alle Infos rund um das Programm der „Mid Europe“ gibt es online auf www.schladming-dachstein.at/mideurope.

Steiermarks Landeshauptmann Christopher Drexler (M.), der frisch ernannte Kulturbotschafter der Mid EUROPE, mit Kurt Pfleger (Leiter des Organisationskomitees, li.) und Mathias Schattleitner (Geschäftsführer der Tourismusregion Schladming-Dachstein).

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at