Gegen Straßenlaterne gekracht und mit PKW überschlagen. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Verkehrsunfall mit Eigenverletzung

Bad Gams, Bezirk Deutschlandsberg. – Ein 87-jähriger Pkw-Lenker erlitt bei einem Verkehrsunfall Dienstagnachmittag, 12. Juli 2022, Verletzungen unbestimmten Grades. Er musste vom Rettungshubschrauber in das LKH Graz geflogen und dort stationär aufgenommen werden.

Der Einheimische lenkte gegen 15:30 Uhr seinen Pkw von seinem Wohnhaus im Ortsteil Bergegg in Richtung Bad Gams. Nach kurzer Zeit geriet er mit seinem Fahrzeug über das Bankett und überfuhr eine Straßenlaterne. Der Pkw überschlug sich und prallte schlussendlich gegen einen Zaun, die Feuerwehr musste den 87-Jährigen aus seinem Fahrzeug befreien.

Ölaustritt nach Verkehrsunfall

Wolfsberg im Schwarzautal, Bezirk Leibnitz. – Nach einem Verkehrsunfall mit Sachschaden Dienstagabend, 12. Juli 2022, traten mehrere hundert Liter Dieseltreibstoff aus und versickerten im Erdreich. Verletzt wurde niemand.

Gegen 20:30 Uhr war ein 52-jähriger Slowene mit einem Sattelkraftfahrzeug (beladen mit etwa 15 Tonnen Schweinehälften) auf der L 624 in Techensdorf von Straß in der Steiermark kommend in Fahrtrichtung Wolfsberg im Schwarzautal unterwegs. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Fahrgeschwindigkeit kam er von der Fahrbahn ab, das Fahrzeug kippte nach links und kam auf einem Grundstück zum Liegen. Aus dem stark beschädigten Fahrzeug traten mehrere hundert Liter Dieseltreibstoff aus und versickerten im Erdreich.

Die Feuerwehren Hainsdorf, Schwarzau, Lebring und Breitenfeld waren mit 44  Kräften und acht Fahrzeugen im Einsatz. Die Bezirkshauptmannschaft Leibnitz und der Ölalarmdienst wurden verständigt. Der sachgemäße Aushub und die Entsorgung des kontaminierten Erdreiches wurden angeordnet.

Die L 624 war von 21:10 bis 03:00 Uhr gesperrt.

Verkehrskontrolle: Suchtgift sichergestellt

Graz, Bezirk Gries. – Verkehrspolizisten der Grazer Polizei zogen Dienstagabend, 12. Juli 2022, einen Alkolenker (23) aus dem Verkehr. Im Fahrzeug wurden auch Suchtmittel sichergestellt.

In den Abendstunden führten die Beamten der „Verkehrsinspektion 3“ Lenker- und Fahrzeugkontrollen im Bereich Alte Poststraße/Kratkystraße durch. Dabei hielten Polizisten unter anderem einen 23-jährigen Pkw-Lenker aus dem Bezirk Voitsberg an. Er befand sich gemeinsam mit einem gleichaltrigen Weststeirer und einer 19-Jährigen im Fahrzeug. Bei ihnen stellten die Polizisten in der Folge geringe Mengen an Marihuana sowie Kokain sicher. Bei der Suche nach den Suchtmitteln im Fahrzeug kam auch ein Polizeidiensthund zum Einsatz.

Ein Alkotest mit dem 23-jährigen Lenker ergab schließlich rund ein Promille. Polizisten untersagten dem beeinträchtigten Weststeirer die Weiterfahrt und nahmen ihm den Führerschein vorläufig ab. Alle drei Personen werden angezeigt.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at