Bgm. Klaus Neuper/Bad Mitterndorf: 600.000 Euro Investition in unsere L 730

Eigentlich posten wir nicht jedes Schlagloch, das wir sanieren – denn das ist ja ohnehin eine der Kernaufgaben als Gemeinde. 😉 Aber dieses Projekt ist doch einen Beitrag wert, schließlich investiert das Land unter der Federführung unseres Freundes LH-Stellvertreter Anton Lang 600.000 Euro. Dazu ein paar Infos aus seinem Büro:

„Auf einer Länge von einem halben Kilometer sind Fahrbahn, Entwässerung und Gehsteig in einem wirklich schlechten Zustand. Daher setzen wir nun Sanierungsmaßnahmen, die in Summe rund 600.000 Euro kosten, jetzt starten und bis voraussichtlich Ende Oktober dauern werden“, so Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Nach einem Flächenfräsen der gesamten Fahrbahn wird auch der Unterbau in einer Stärke von ca. zehn Zentimeter abgetragen. „Nach der Herstellung eines Planums werden eine zehn Zentimeter starke Trag- und eine drei Zentimeter starke Deckschicht asphaltiert. Die Asphaltbreite variiert übrigens zwischen 4,10 Meter bei einer Engstelle und 21 Meter bei der westlichen Anbindung der B 145, der Salzkammergutstraße, und einer Gemeindestraße“, informiert Armin Stocker von der Baubezirksleitung Liezen.

Komplett erneuert werden die gesamte Oberflächenkanalentwässerung sowie die bestehenden Kanaldeckel. Auch der bestehende, 700 Meter lange Gehsteig wird abgetragen, ausgekoffert und neu errichtet. Nachdem bis zur Fertigstellung immer nur eine Fahrspur zur Verfügung steht, wird der Verkehr wechselweise angehalten.

Foto: Land Steiermark.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at