Schwerer Verkehrsunfall zwischen Pkw und Motorrad. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Wenigzell, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. – Bei einem Verkehrsunfall Freitagabend, 8. Juli 2022, wurden zwei Personen schwer verletzt.

Gegen 19:50 Uhr fuhr eine 82-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld auf der L408 in Richtung Nordwest. Bei der Kreuzung mit der L 415 wollte die Frau links in Richtung Ortsgebiet Wenigzell einbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden, 30-jährigen Motorradfahrer aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. In der Folge kollidierten die Fahrzeuge. Durch den Zusammenprall wurde der 30-Jährige in ein angrenzendes Wiesenstück geschleudert. 

Schwere Verletzungen

Beide Personen wurden durch den Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Mann wurde nach der Erstversorgung durch den Rettungshubschrauber Christophorus 16 ins LKH Hartberg gebracht, die Frau mit dem Roten Kreuz ins MKH Vorau. 

Sichtbeeinträchtigung durch tiefstehende Sonne

Die Frau konnte noch angeben, durch die tiefstehende Sonne geblendet worden zu sein, und deshalb den entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen zu haben. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Durchgeführte Alkotests verliefen negativ.

Schwerer Raub

Graz, Bezirk Gries. – In der Nacht auf Samstag, 9. Juli 2022, wurde ein 50-Jähriger im Bezirk Gries ausgeraubt. Verletzt wurde niemand.

Der 50-jährige Grazer gab an gegen Mitternacht am Griesplatz in eine Gasse gegangen zu sein, um dort eine Toilette aufzusuchen. Plötzlich befanden sich zwei bislang Unbekannte bei ihm, und bedrohten ihn mit einer Waffe. Die Täter forderten den Mann auf, sämtliche Wertgegenstände auszuhändigen. Dieser Aufforderung kam der 50-Jährige nach. In einem Moment der Ablenkung konnte der Mann laut eigenen Aussagen fliehen. Eine von der verständigten Polizei eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Die Unbekannten erbeuteten laut Raubopfer ein Handy und mehrere hundert Euro. Das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz hat die Ermittlungen übernommen.

Täterbeschreibung

Beide Unbekannten hatten laut Anzeiger einen dunkleren Hautton.

Der erste Täter war ca. 160cm groß, hatte lockiges, dunkles Haar und trug zum Tatzeitpunkt ein rotes T-Shirt. Der zweite Täter war ungefähr 175 cm groß, hatte eine graue Kappe auf und ein hellgraues Hemd an.

Ladendiebstahl

Gleisdorf, Bezirk Weiz. – Freitagnachmittag, 8. Juli 2022, entwendeten unbekannte Täter ein Paar Schuhe aus einem Schuhgeschäft.

Gegen 17:45 betraten drei bislang Unbekannte das Geschäft. Zwei Täter lenkten die Verkäuferin ab, während der dritte Täter die Schuhe aus dem Regal nahm. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß in Richtung Bürgergasse. Eine eingeleitete Fahndung verlief negativ. Die Täter waren zwischen 35 und 40 Jahre alt. Einer der Täter war ungefähr 190 cm, ein Zweiter 165cm groß.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at