FF Lassing: Einsatz wegen Blitzeinschlages Burg Strechau

Neuerlich wurden die FF Lassing am 4. Juli um 17.12 Uhr mittels Sirenenalarm zu einem Einsatz gerufen. Ein auf der A9 vorbeifahrender Autofahrer beobachtete einen Blitzeinschlag mit anschließender Rauchentwicklung bei der Burg Strechau.

Die FF Döllach wurde gemeinsam mit uns alarmiert, nachalarmiert haben wir bereits auf Anfahrt aufgrund der Gegebenheiten vor Ort die Wehren Selzthal, Rottenmann und Bärndorf.

Nach ausgiebiger Kontrolle aller Räume und Türme mittels Wärmebildkamera konnten einige verschmorte Kabel entdeckt werden, diese führten Gott sei Dank nicht zu einem Brand. Somit konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken.

Likes gelten ausschließlich den Einsatzkräften und ihrer Arbeit.

Quelle: Bereichsfeuerwehrverband Liezen

Weitere Einsätze der FF Lassing

Zu zwei weiteren Einsätzen kam es am Wochenende. Am Freitag wurden wir im Zuge des Unwetters zu Pumparbeiten zur Unterstützung der FF Döllach angefordert.

Am heutigen Sonntag bemerkte ein Anrainer am Luzenac Platz, dass Rauch aus einem Fenster kam. Er verständigte unverzüglich die Einsatzkräfte. Da nicht gesichert gesagt werden konnte, ob sich jemand in der Wohnung befindet, wurde die Eingangstüre aufgebrochen. Der Bewohner wurde angetroffen und konnte von uns dem Rettungsdienst übergeben werden.

Likes gelten ausschließlich den Einsatzkräften

Quelle: FF Lassing

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at