Hermann Schützenhöfer verabschiedet sich als Landeshauptmann der Steiermark

Sondersitzung des Landtages Steiermark startete mit der Abschiedsrede des scheidenden Landeshauptmannes.

Vor der Sondersitzung des Landtages Steiermark zur Neuwahl des Landeshauptmannes wurden die Regierungsmitglieder und Abgeordneten von der Militärmusik Steiermark heute Früh (04.07.2022) im Landhaushof in Graz mit festlicher Musik empfangen. Seitens des Österreichischen Bundesheeres bedankte sich Militärkommandant Heinz Zöllner bei Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer für die gute Zusammenarbeit und überreichte ein Andenken zur Erinnerung. Danach startete die Sondersitzung, in der sich der scheidende Landeshauptmann zu seiner Abschiedsrede zu Wort meldete – mehr als 40 Jahre nachdem Schützenhöfer 1981 erstmals Mitglied des steirischen Landesparlaments geworden war.„Zusammenarbeit ist und war mein Weg, die Steiermark war mein Leben, die Steiermark bleibt mein Leben – schauen Sie gut auf unser Land!”, appellierte Hermann Schützenhöfer in seiner Abschiedsrede an das Hohe Haus. Nach einem emotionalen Rückblick auf die vielen Jahre in der Politik bedankte er sich bei allen Landeshauptleuten, mit denen er zusammen arbeitete, dem Koalitionspartner und allen Landtagsparteien, bei allen Weggefährten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, insbesondere bei seiner Familie und besonders bei seiner Gattin: „Liebe Marianne, ohne dich wäre das alles nicht möglich gewesen!”  Er wäre 2015 zum Landeshauptmann geworden, als dieser Traum für ihn eigentlich schon ausgeträumt war. „Jetzt ist die Zeit für eine geordnete Übergabe, die ich mir gewünscht habe und die wir gut vorbereitet haben. Ich ersuche, meinen Nachfolger Christopher Drexler mit einem Vertrauensvorschuss auszustatten. Er braucht die Unterstützung der Regierung und des Landtages – ich bin mir sicher, Christopher Drexler ist reif für dieses Amt. Das Amt zur richtigen Zeit in die richtigen Hände zu geben, war ein großer Wunsch von mir. Jetzt ist es soweit. Das Land braucht neue Spuren! Wer sollte sie ziehen, wenn nicht Christopher Drexler?” Hermann Schützenhöfer wurde am 29. Februar 1952 geboren. Er wurde erstmals 1981 als Landtagsabgeordneter angelobt, bis zum Jahr 2000 blieb er Mandatar des Landesparlaments, von 1994 bis 2000 war er Klubobmann der Steirischen Volkspartei. Im Jahr 2000 folgte der Wechsel in die Landesregierung, der er seitdem durchgehend angehörte: von 2000 bis 2005 als Landesrat, 2005 bis 2015 als Erster Landeshauptmann-Stellvertreter und von 2015 bis 2022 als Landeshauptmann der Steiermark.

Emotionale Abschiedsrede von LH Hermann Schützenhöfer 
Landeshauptmann-Wechsel in der Steiermark.
© LandSteiermark/Kanizaj
Das Ehepaar Schützenhöfer (r.) und das Ehepaar Drexler beim Empfang durch die Militärmusik. 
Landeshauptmann-Wechsel in der Steiermark.
© LandSteiermark/Kanizaj
Das Ehepaar Schützenhöfer beim Empfang durch die Militärmusik. 
Landeshauptmann-Wechsel in der Steiermark.
© LandSteiermark/Kanizaj

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at