Schladming/Haus: Diebesbande festgenommen

Schladming – Haus, Bezirk Liezen. – Kriminalisten der Polizeiinspektionen Schladming und Haus im Ennstal gelang es, Donnerstagnachmittag, 30. Juni 2022, fünf Verdächtige wegen gewerbsmäßigem Betrug festzunehmen. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Zehntausend Euro.

Am 30. Juni 2022 wurden ein 36-jähriger Österreicher und fünf serbische Staatsbürger im Alter von 17 bis 57 Jahren von Beamten der Polizeiinspektionen Schladming und Haus im Ennstal wegen Verdacht des schweren Betruges festgenommen.

Die Verdächtigen hatten in einem Sportgeschäft acht E-Bikes im Wert von mehreren Zehntausend Euro ausgeliehen und in einen Kastenwagen mit serbischem Kennzeichen verladen. Nach Überprüfung des Sportgeschäftes beim Hoteldorf wurde festgestellt, dass die Männer beim Verleih falsche Daten zu ihrem angeblichen Hotelaufenthalt angegeben hatten.

Deshalb wurde die Anzeige auf der Polizeiinspektion Haus erstattet.

Fahndung erfolgreich, Täter festgenommen.

Im Zuge einer sofortigen Fahndung konnten der Transporter und ein Begleitfahrzeug mit österreichischem Kennzeichen angehalten und die Männer festgenommen werden. Die E-Bikes wurden sichergestellt.

Weitere Straftaten nachgewiesen.

Bei den Ermittlungen wurde festgestellt, dass die Täter am selben Tag weitere ähnliche Taten in Sportgeschäften in Salzburg in Planung und mehrere Tausend Euro für weitere Ausleihungen bei sich hatten. Außerdem konnten den Tätern weitere Straftaten in Linz und Windischgarsten (OÖ) vom Juni 2022 mit derselben Vorgangsweise und einer Schadenshöhe von mehreren Zehntausend Euro nachgewiesen werden. Diese E-Bikes waren nach der Tat bereits nach Serbien verbracht und dort verkauft worden.

Der Gesamtschaden beträgt mehrere Zehntausend Euro.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at