Das Trainingslager der Roten Bullen endet vorzeitig

Aufgrund der schlechten Wetterprognosen kehrt das Team heute nach Salzburg zurück 

Bereits gestern fiel der Test des FC Red Bull Salzburg gegen Legia Warschau dem starken Regen zum Opfer. Und weil auch die Wetterprognosen für die kommenden Tage in Bramberg am Wildkogel nicht positiv sind, beenden die Roten Bullen das Trainingslager vorzeitig.Das Team kehrt deshalb bereits heute Vormittag nach Salzburg zurück und wird die weiteren, für diese Woche geplanten Übungseinheiten im Trainingszentrum Taxham absolvieren. 

Sportdirektor Christoph Freund erklärt diese Entscheidung: „Die Verantwortlichen in Bramberg haben vorbildlich gearbeitet und alles versucht, letztlich hat aber das Wetter nicht mitgespielt. Wir brauchen jedoch jede einzelne Trainingseinheit für die bestmögliche Vorbereitung auf die neue, intensive Saison. Unser Trainingszentrum ist eine ausgezeichnete Alternative, wir werden dort weiterarbeiten und auch den Test gegen Legia Warschau nachholen.“

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at