Gesäuse: Motorradunfall in Palfau

Am Sonntag, den 26.06. wurde die FF Palfau um 15:19 Uhr zu einem Verkehrsunfall gerufen.

Eine 25 Jährige Wienerin und ihr Freund waren jeweils mit dem Motorrad auf der B25 von Palfau in Richtung Gams unterwegs. Bei Kilometer 80 krachte die hinten fahrende Freundin in der Linkskurve „Gamsreith“ gegen die Leitplanken.

Die Lenkerin wurde dabei über die Böschung geschleudert, das Motorrad schlitterte noch innerhalb ca. 15m die Straße entlang. Nachkommende Fahrer konnten die Unfallstelle mit Pannendreiecke gleich absichern.

Die Feuerwehr richtete für eine Spur die Verkehrsleitung ein, bindete die auslaufenden Flüssigkeiten und betreute bis zum Eintreffen des Notarztes die Verletzte Person. Sie wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungshubschrauber C15 ins Krankenhaus Amstetten geflogen.

Nach 1,5 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft im Rüsthaus wieder hergestellt werden.

Eingesetzt waren:

  • FF Palfau mit 3 Fahrzeugen und 19 Mann
  • Polizei Landl mit 3 Mann
  • Rotes Kreuz mit 2 Mann
  • Christophorus 15 mit 3 Mann
  • Straßenverwaltung St. Gallen & Abschleppdienst

Bericht & Fotos: LM d.V. Dominik Ganser – FF Palfau

Galerie

20220626_153656

×

Quelle: Bereichsfeuerwehrverband Liezen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at