Land & Leute in Hieflau – Eine historische Bilderreise

Eröffnung Sonderausstellung Köhlerzentrum Hieflau – 20 Jahre Geopark Steirische Eisenwurzen

Am 19.5.2022 konnte von der Gemeinde Landl, Natur- und Geopark Steirische Eisenwurzen sowie Nationalpark Gesäuse im Beisein von zahlreichem Publikum eine neue Sonderausstellung im Köhlerzentrum Hieflau eröffnet werden. Diese Sonderausstellung mit 16 Aufnahmen soll auf eine Zeitreise in die Vergangenheit und auch ein bisschen in die Zukunft mitnehmen. Die Bilder zeigen aber auch Land und Leute in Hieflau im 21. Jahrhundert. Die Ausstellung soll einen Überblick über die bewegte Geschichte von Hieflau – von der Erdgeschichte bis heute – geben. Dank einer Förderung der Abteilung 9, Kultur des Landes Steiermark, konnten in regionaler Kooperation die Räumlichkeiten des vorhandenen Kohlemeilers neu gestaltet werden. Bei der Eröffnungsveranstaltung konnte Geschäftsführer Oliver Gulas-Wöhri sich bei allen Beteiligten bedanken: Gemeinde Landl, im Speziellen Bürgermeister Bernhard Moser und Vizebürgermeister Johannes Mayer, Josef Hasitschka, Nationalpark Gesäuse sowie Naturhistorisches Museum Wien für die inhaltlichen Beiträge sowie allen involvierten Dienstleistern. Die Gäste konnten am Festtag durch Beiträge von Josef Hasitschka sowie Geologe Wolfgang Riedl Eindrücke über die Geschichte und Chronik von Hieflau gewinnen. Kulturellen Ausklang fand der Tag mit der Landler Tanzlmusi.

Das Köhlerzentrum Hieflau ist von Mai bis Oktober täglich geöffnet (10:00 – 12:00 Uhr und 15:00 – 17:00 Uhr) und freut sich über zahlreichen Besuch.

Mehr Informationen: www.landl.at

Fotos:© NUP Eisenwurzen

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at