AK-ÖGB-Radwandertag: 1.200 Wadeln am Radel

Über 600 Radfahrbegeisterte starteten heute Vormittag bei sonnigen 25 Grad bei der Brauerei in Puntigam in Graz in den AK-ÖGB-Radwandertag.

AK-Präsident Josef Pesserl, ÖGB-Vorsitzender Horst Schachner, AK- Vizepräsident Franz Endthaler und Betriebssport-Geschäftsführer Christoph Kacherl schickten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die 37 Kilometer lange Reise nach Leibnitz. „Wir freuen uns sehr, dass es nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause wieder möglich ist, die Menschen im Rahmen einer sportlichen Betätigung zusammenzuführen. Beim Familienradwandertag steht nicht der Wettkampfcharakter, sondern das gemeinsame Sporterlebnis im Vordergrund“, so AK-Präsident Pesserl und ÖGB-Vorsitzender Schachner.

Sportfest und wadenschonender Sonderzug

Am Ende der Strecke erwartete die Radlerinnen und Radler am Sportplatz des AC Linden ein großes Sportfest. Bei Essen und Trinken wurden zwei Fahrräder und weitere attraktive Preise verlost. Wadenschonend konnten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem ÖBB-Sonderzug zurück nach Graz fahren.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at