Diebstahl von Spendengeldern aus Pfarrkirche. Aktuelle steirische Polizeimeldungen

Klöch, Bezirk Südoststeiermark. – Dienstag, 07. Juni 2022, wurden zwei Spendenboxen aus Karton, welche in der Pfarrkirche Klöch aufgestellt waren aufgerissen und ein Bargeldbetrag in vierstelliger Höhe gestohlen.

Bislang unbekannte Täter öffneten am 07. Juni 2022, in der Zeit von 10:30 Uhr bis 19:00 Uhr, zwei Spendenboxen aus Karton, welche mit Superkleber verklebt waren und stahlen daraus einen Bargeldbetrag in vierstelliger Höhe.

Die Spenden waren für die Restaurierung eines Marienbildes gedacht.

Einbruch in Wohnhaus

Pertlstein, Bezirk Südoststeiermark. – Mittwochvormittag, 08. Juni 2022, wurde in ein Einfamilienhaus eingebrochen und Bargeld, Schmuck sowie Goldmünzen gestohlen.

Am 08. Juni 2022, in der Zeit von 07:15 Uhr bis 11:45 Uhr verschafften sich bislang unbekannte Täter Zutritt in ein Einfamilienhaus, indem sie die ebenerdige Terrassentür mit einem Hebelwerkzeug aufbrachen.

Im Haus wurden Räumlichkeiten durchsucht und ein Tresor aufgebrochen. Es wurde Bargeld, Schmuck und Goldmünzen gestohlen. Der Schaden bewegt sich im fünfstelligen Eurobereich.

Brandereignis

Stainz, Bezirk Deutschlandsberg. – Vermutlich ein technischer Defekt führte Mittwochvormittag, 8. Juni 2022, zum Brand eines Wirtschaftsgebäudes. Personen und Tiere kamen dabei nicht zu Schaden.

Aufgrund von lautem Knacken splitternder Eternitplatten entdeckte gegen 10.00 Uhr der Lebensgefährte der 59-jährigen Besitzerin aus dem Bezirk Deutschlandsberg den Brand. Die Freiwilligen Feuerwehren Rossegg, Stainz, Ettendorf, Wildbach und Magna (acht Fahrzeuge und 35 Einsatzkräfte) löschten das Feuer und gaben nach kurzer Zeit Brandaus. Die Schadenshöhe ist noch Gegenstand laufender Ermittlungen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Graz, Bezirk Gries.- Bei einem Verkehrsunfall Donnerstagfrüh, 9. Juni 2022, erlitt ein Motorradfahrer schwere Verletzungen. Da noch Fragen zum genauen Unfallhergang offen sind, ersucht die Polizei um Zeugenhinweise.

Gegen 06:00 Uhr lenkte ein 40-jähriger Grazer seinen Pkw auf dem Lazarettgürtel in Fahrtrichtung Süden. Er musste sein Fahrzeug vor der Kreuzung mit dem Karlauergürtel aufgrund der roten Ampel als Vierter in der Reihe anhalten. Als nach eigenen Angaben die Ampel für ihn auf Gelb umschaltete, wechselte er auf die parallel verlaufende linke Fahrspur. Dabei dürfte er einen, aus derselben Richtung herannahenden, 46-jährigen Motorradfahrer aus dem Bezirk Graz-Umgebung übersehen haben.

Internetbetrug

Graz, Bezirk Sankt Leonhard. – Ein 63-jähriger Grazer wurde Opfer eines schweren Betrugs. Er überwies mehrere tausend Euro an verschiedene Bankkonten in Malta und Irland.

Wie erst heute zur Anzeige gebracht, wurde das spätere Opfer von derzeit unbekannten Tätern telefonisch aufgefordert mehrere Überweisungen auf ausländische Konten Geld zu tätigen.

Dazu wurden dem Mann hohe Renditezahlungen in Aussicht gestellt. Bei einer weiteren Einzahlung wurde ein Bankbediensteter auf den möglichen Betrug aufmerksam und riet dem Mann von weiteren Überweisungen ab. Der Mann erstattete Anzeige bei der Polizei.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at