Heutige Taufe der Grazer Straßenbahn

Seit 10. Mai ist die Therme der Ruhe Bad Gleichenberg nach einer Investition von gut zwei Millionen Euro wieder offen. „Um auch in der Landeshauptstadt präsenter zu sein, lassen wir jetzt eine eigens gebrandete Straßenbahn durch Graz fahren“, sagt Jörg Siegel, der Sprecher der Betreibergruppe im Rahmen der groß angelegten Taufe vor dem Wein & Co, ehe es auf Jungfernfahrt in Richtung Murpark ging. „Und laden auf diesem Weg alle ein, sich von der Einzigartigkeit unserer Therme inmitten des fast 200 Jahre alten Curparks zu überzeugen.“

Im Zuge des Thermenumbaus wurden der Innen- und Außenbereich neugestaltet, eine neue Außensauna errichtet, die Ruheräume erweitert sowie das Restaurant Magnolie umgestaltet. Außerdem sind spezielle Tages-Packages vorab online buchbar.

Bereits am kommenden Sonntag, den 12. Juni steigt eines der größten Events im Jahreskreislauf des südoststeirischen Kurortes – das traditionelle Biedermeierfest.

Die Betreiber des Kurhauses Bad Gleichenberg, v. l.: Peter Hochleitner, Jörg Siegel, Daniel Freismuth
siegmund. DER KOMMUNIKATOR
v. l.: Bad Gleichenbergs Bürgermeisterin Christine Siegel, Peter Hochleitner, Jörg Siegel, Daniel Freismuth, Sonja Skalnik (Obfrau des Thermen- & Vulkanlandes Steiermark, LAbg. Franz Fartek mit Thermen- und Biedermeiermodels
siegmund. DER KOMMUNIKATOR
Thermen- und Biedermeiermodels
siegmund. DER KOMMUNIKATOR
v. l.: Franz Fartek, Sonja Skalnig, Dr. Ernst B. Zwick, ärztlicher Leiter des Kurhauses Bad Gleichenberg, Jörg Siegel, Christine Siegel, Peter Hochleitner, Daniel Freismuth mit Biedermeiermodels
Peter Siegel

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at