Pfingstreiseverkehr B320: Verkehrsunfall bei Stainach

Am Pfingstmontag (06. Juni 2022) kam es auf der B320 – im Bereich des Rastplatzes Stainach bei Straßenkilometer 56,0 – zu einer Kollision zwischen einem Campingmobil und einem PKW, welche glücklicherweise glimpflich endete. Der PKW landete daraufhin im Straßengraben.

Um 11:39 Uhr wurde die FF Stainach von Florian Liezen, mit dem Alarmstichwort T03V über Sirenenalarm zum Einsatz alarmiert. Die beiden Insassen des Reisemobil, kamen wie auch die Beifahrerin des PKW´s mit dem Schrecken davon. Der Lenker des PKW´s blieb zwar ebenso unverletzt, konnte allerdings sein Fahrzeug nicht aus eigener Kraft verlassen, da dies in dichtem Gebüsch zum Stillstand kam. Hierfür wurde das Fahrzeug mittels Seilwinde des RLFA einige Meter zurückgezogen. Währenddessen wurde der Lenker von Feuerwehrsanitätern, First Respondern und Sanitätern des Roten Kreuzes Stainach betreut.

Der starke Pfingstreiseverkehr wurde in Fahrtrichtung Schladming kurzerhand über den Rastplatz umgeleitet. In Fahrtrichtung Liezen konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, wodurch der Verkehrsfluss in beide Fahrtrichtungen dauernd gewährleistet werden konnte. Der Lenker des PKW´s wurde vom Roten Kreuz mittels RTW zur Beobachtung in das Krankenhaus überstellt.

Die Kräfte der FF Stainach reinigten im Anschluss die Fahrbahn und unterstützten das Abschleppunternehmen bei der Bergung des PKW´s. Nach rund einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.  

Eingesetzt waren:

FF Stainach mit RLFA 1000-200, LKWA und MTFA

Rotes Kreuz Stainach

First Responder

Polizei Stainach

Abschleppunternehmen Hornbacher

BERICHT:
OBI Silvestro ESPOSITO – FF Stainach (Erstellt von OBI Silvestro ESPOSITO am 07.06.2022)

BILDER:
FF Stainach

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at