Neue Ausstellung in der Landesbibliothek: Handle with Care – Künstlerbücher in der Landesbibliothek

In der kürzlich neu eröffneten Ausstellung „Handle with Care“ in der Steiermärkischen Landesbibliothek werden Buchprojekte von Künstlerinnen und Künstlern des Atelierprogramms des Landes Steiermark gezeigt. 

Das Objekt Buch ist immer wieder Inspirationsquelle für Künstlerinnen und Künstler und lässt, obwohl man es als genau definiertes Objekt sehen könnte, große Spielräume der Gestaltung zu. Wie junge Künstlerinnen und Künstler dieses Objekt interpretieren, verändern oder ganz radikal reduzieren, davon kann man sich noch bis 30. September 2022 im Veranstaltungsraum der Steiermärkischen Landesbibliothek ein Bild machen.

Gestaltet wurde die Ausstellung von einer Stipendiatin: Mira Klug, eine Grazer Künstlerin, hat sehr reduzierte Displays entworfen, um die Künstlerbücher zur Geltung zu bringen. Sie ist auch selbst mit einem Objekt in der Ausstellung vertreten und hat den Titel „Handle with Care“ – entlehnt von einem anderen Objekt der Ausstellung. Kuratiert wurde die Ausstellung von Christiane Kada, Referentin der Kulturabteilung und zuständig für die Atelierprogramme des Landes Steiermark. „Die Landesbibliothek hat in den letzten Jahren immer wieder Künstlerinnen und Künstler eingeladen, Ausstellungen zu gestalten. Themen sind immer das Buch, die Schrift oder Text in all den kreativen Ausprägungen. So ist dieses Haus nicht nur Bildungsinstitution, sondern bringt sich auch gestalterisch ins Kulturleben der Steiermark ein“, freut sich die Direktorin der Landesbibliothek, Katharina Kocher-Lichem, über die gelungene Ausstellung. Eröffnet wurde die Ausstellung von LAbg. Sandra Holasek, welche die Bedeutung der Atelierprogramme des Landes für die Künstlerinnen und Künstler hervorhob.

In der Ausstellung sind Projekte nachstehender Künstlerinnen und Künstler zu sehen: Maša Bušiċ, Adina Camhy, Katharina Copony, Jennifer Eckert, Julia Gaisbacher, Natascha Gangl, Anaїs Horn, Robin Klengel, Mira Klug, Fabian Knöbl, Kathrin Köhler, Bettina Landl, Malgorzata Markiewicz, Thea Mengeler, Julian Palacz, Coline Robin, Christina Helena Romirer, Azam Shapour und Markus Waitschacher.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Steiermärkischen Landesbibliothek kostenlos zu besuchen. Die aktuellen Öffnungszeiten findet Sie unter  www.landesbibliothek.steiermark.at.

Im Veranstaltungsraum in der Landesbibliothek ist die neue Ausstellung zu sehen.
© Foto: Landesbibliothek

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at