Ein Sommer voller Kultur: Die Kulturstadt Leoben versüßt die Sommermonate mit einer Extraportion Veranstaltungen vom Feinsten

(Leoben, 03.06.2022)

Nachdem Leoben mit dem neuen Live Congress und dem KulturQuartier im Frühling kulturell endlich wieder voll durchstarten konnte, steht nun auch für die Sommermonate ein umfangreiches Angebot an kulturellen Veranstaltungen auf dem Programm. Dieses ist, wie bereits in den vergangenen Saisonen, in einem Folder zusammengefasst, welcher der Juni-Ausgabe des Stadtmagazins beigelegt wird. Das Programm bietet in allen Bereichen – von Theater über Musik, Kabarett und darstellender Kunst – eine Auswahl, die begeistert.

„Den Sommer in der Stadt genießen, das wollen wir nicht nur unseren Gästen ermöglichen, sondern vor allem auch den Bewohner:innen. In diesem Sommer soll sich das Leben in Leoben wieder wie Urlaub anfühlen“, freut sich Bürgermeister Kurt Wallner auf die kommenden Wochen und Monate.
„Unser Kultursommer bietet wieder ein breit gefächertes Programm für jeden Geschmack und jedes Alter – feiern und genießen Sie mit uns “, ergänzt Kulturreferent Johannes Gsaxner.

Der Kultursommer startet mit dem Oberlandler Kirchtag am 19. Juni auf der Massenburg. Nach dem Erfolg im Vorjahr heißt es auch heuer wieder bei freiem Eintritt „Leoben in concert“ – am Leobener Hauptplatz wechseln sich donnerstags diverse musikalische Genres ab. Am 1. Juli gehen die Hofkonzerte über die Bühne – tags darauf die „We Love White“-Party im Herzen der Stadt. Gerockt wird beim Area 53 Festival im VAZ Schladming. Am 16. Juli lädt die Stadt gemeinsam mit Ö3 zum Silent Cinema. Junge Leobener:innen können ihr Talent in vielfältigen Theaterworkshops unter Beweis stellen. Die Benzinbrüder und -schwestern aus nah und fern machen beim Charity-Weekend der Iron Road for Children von 22. bis 24. Juli wieder die ganze Innenstadt zur Bühne. Zünftig geht es dann im September beim Leobener Wiesenfest und beim Stadt-Land-Fest zu. Und, und, und…

Alle Veranstaltungen findet man natürlich auch online unter leoben.at.

(c) Freisinger , V.l.: Kulturreferent Johannes Gsaxner, Musikschuldirektor Heinz Moser,
Bürgermeister Kurt Wallner, Citymanager Edgar Schnedl, Museumsleiterin
Susanne Leitner-Böchzelt und Markus Messics, Leiter Fachbereich Kultur
der Stadt Leoben

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at