Armin Forstner als ÖVP-Bezirksparteiobmann eindrucksvoll bestätigt

Im Kulturhaus Liezen lud die ÖVP des Bezirkes kürzlich zum Bezirksparteitag mit Neuwahl des Vorstandes. LAbg. Bgm. Armin Forstner wurde in geheimer Wahl mit 99,41 Prozent als neuer Bezirksparteiobmann bestätigt.

Dem Bezirksparteitag der Volkspartei waren in den vergangenen Monaten in allen Gemeinden Ortsparteitage vorangegangen. Rund 200 Delegierte folgten am Montag, dem 30. Mai, der Einladung zum krönenden Abschluss – dem Bezirksparteitag. Forstner konnte dazu einige Ehrengäste begrüßen, darunter Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, ÖVP-Landesgeschäftsführer LAbg. Detlev Eisel-Eiselsberg, Nationalrätin Mag. Corinna Scharzenberger und Bezirkshauptmann Christian Sulzbacher. Durch den Abend führte Mag. Karl Edegger aus Öblarn. In Form eines Interviews sprachen der Moderator und der neue Bezirksparteiobmann über die vergangenen Jahre und den fünf Schwerpunkten des Abgeordneten, so unter anderem über den (öffentlichen) Verkehr im Bezirk Liezen. Auch die Sicherheit war zentrales Thema: Mit dem Ankauf der neuen Bundesheer-Mehrzweckhubschrauber wurde ein wesentlicher Schritt zur Absicherung der Kaserne Aigen getroffen. Ebenso stand das Thema Regionalität im Mittelpunkt: „Die Versorgungssicherheit ist keine Selbstverständlichkeit. Die Bauernschaft hat in der Krise bewiesen, die Bevölkerung auch in schwierigen Zeit gut versorgen zu können“, stellt Forstner klar. Zur Digitalisierung wurde der gemeinsame Glasfaserausbau der Region Liezen besprochen. Mit der Meridiam Investment GmbH und der Energie Steiermark konnten starke Partner ins Boot geholt werden. Herausforderungen gibt es in der Gesundheitsversorgung: Ziel des Steirischen Gesundheitsplanes 2035 ist eine optimale Versorgung der Bevölkerung. Dem soll mit dem geplanten Leitspital sowie den Primärversorgungszentren Abhilfe geschaffen werden. In seinem Referat sprach Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer über das Miteinander in schwierigen Zeiten: „Wir merken die Menschen sehnen sich nach Veranstaltungen und Gemeinschaft. Genau deshalb müssen wir das Miteinander, das Zuhören und den Dialog in den Mittelpunkt stellen.“

Neuwahlen
Nach dem Tätigkeitsbericht standen die Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung. Forstner erhielt rund 99,41 Prozent Zustimmung und wird die kommenden fünf Jahre als Bezirksparteiobmann der Volkspartei des Bezirkes Liezen vorstehen. Ihm zur Seite stehen die Stellvertreter Landesbäuerin Viktoria Brandner, Bgm. Christian Haider (Admont), Bgm. Gerald Loitzl (Altaussee), Vzbgm. Mag. Franz Schaffer (Schladming) und NRAbg. Mag. Corinna Scharzenberger. „Als Landtagsabgeordneter, Bürgermeister, Präsident des Zivilschutzverbandes Steiermark und Bezirksparteiobmann setzt sich Armin Forstner für die Anliegen der Menschen in der Region und darüber hinaus ein. Ich gratuliere sehr herzlich zur Wahl als Bezirksparteiobmann und zum beeindruckenden Ergebnis“, so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer. Eine großen Ehre wurde außerdem den beiden Ehrenobmännern ÖR Karl Lackner und HR DI Odo Wöhry zuteil. Sie erhielten das Goldene Ehrenzeichen der Steirischen Volkspartei.

Bildhinweise: Kaserer

Bildunterschrift: Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer wohnte dem ÖVP-Bezirksparteitag im Kulturhaus in Liezen bei.

Bildunterschrift: Bezirksparteiobmann und -Stellvertreter: Vzbgm. Mag. Franz Schaffer, Landesbäuerin Viktoria Brandner, LH Hermann Schützenhöfer, Bezirksparteiobmann LAbg. Bgm. Armin Forstner, NRAbg. Mag. Corinna Scharzenberger, Bgm. Gerald Loitzl und Bgm. Christian Haider (v. l.).

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer wohnte dem ÖVP-Bezirksparteitag im Kulturhaus in Liezen bei.Bildhinweis: Kaserer
Bezirksparteiobmann und -Stellvertreter: Vzbgm. Mag. Franz Schaffer, Landesbäuerin Viktoria Brandner, LH Hermann Schützenhöfer, Bezirksparteiobmann LAbg. Bgm. Armin Forstner, NRAbg. Mag. Corinna Scharzenberger, Bgm. Gerald Loitzl und Bgm. Christian Haider (v. l.).
Bild:©: Kaserer

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at