Servus Musikantenstammtisch in Bad Mitterndorf im Salzkammergut

Die Hinterberger
Groß und mächtig mit seiner unverkennbaren Form grüßt der Grimming – der Gebirgsstock ist im steirischen Bad Mitterndorf allgegenwärtig. Conny Bürgler und Richard Deutinger begrüßen beim Servus Musikantenstammtisch aus dem Woferstall Musikanten, die zwar auf verschiedenen Seiten des Grimmings leben, aber allesamt der Blick auf den Hausberg haben. Welche Seite die Schönere ist, ist eine oft mit Augenzwinkern geführte Diskussion. Namensgebend ist der Grimming in jedem Fall, werden die Bewohner der Region rund um Bad Mitterndorf liebevoll „die Hinterberger“ genannt. So auch die „Hinterberger Soatnmusi“. Genregrenzen sind für die fünf jungen Musikanten ein Fremdbegriff. Die Mitterndorfer Multiinstrumentalisten erschließen bei jeder Spielerei neue musikalische Wege, aber ohne auf ihre volksmusikalischen Wurzeln zu vergessen. Quasi steirische Volksmusik Plus!

Viele Talente
Von der anderen Seite des Grimming, dem Ennstal, stammen die Herren der Wetterloch Blos. Die „Wetterlöcher“, wie sie von Freunden oft genannt werden, pflegen die Öblarner Tradition des freien Musizierens mit viel Schmäh. Außerdem besitzen sie darstellerische Fähigkeiten, da die Mitglieder der Wetterloch-Blos beim größten Laientheater im Alpenraum, dem „Öblarner Festspiel“, mitwirken.

Ennstalerische Extravaganz
Mittlerweile bieten sie von überlieferter Volkweise hin zu Eigenkomposition ein riesiges Repertoire: Die Tanzlmusiformation beweist mit ihren hochkarätigen Auftritten seit 25 Jahren, dass auch „vor dem Berg“ mitreißend und schwungvoll musiziert wird.
Davon weiß auch das Quintett der Sonnberger Schwegl Musi ein Lied zu pfeifen: Dabei übernehmen die hölzernen Querflöten, die „Schwegelpfeifen“, gemeinsam mit der Zieharmonika die melodischen Hauptrollen und bieten dadurch Tanzlmusi in Form einer Stubenmusi – ennstalerische Extravaganz mit Pfiff.

Wahre Musikgrößen
Eurovision Song Contest-Gewinnerin 2014 Conchita Wurst wuchs hier auf und Klaus Neuper, Chef der weitum bekannten Hollerschnappszuzler, leitet die Marktgemeinde als Bürgermeister. So kennt Klaus Neuper die interessantesten Geschichten und schönsten Plätze seiner Heimat. Bei einem Spaziergang gewährt er einen persönlichen Einblick auf „sein“ Bad Mitterndorf und verrät, warum es die Skisprungschanze am Kulm nicht ohne seinen Großvater geben würde. 

Außerdem darf bei einem Musikantentreffen im Salzkammergut die Hymne schlechthin nicht fehlen, die hier jeder von klein auf kennt und die ein großes Gemeinschaftsgefühl erzeugt: der Steirer.

Fr., 24.06., ab 21:10 Uhr

Servus Musikantenstammtisch: Im Steirischen Salzkammergut
Die ServusTV Moderatoren Conny Bürgler und Richard Deutinger vor dem Woferlstall in Bad Mitterndorf, im Hintergrund Mitglieder der Volkstanzgruppe Altaussee
© ServusTV / Degn Film / Erhart

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at