Narzissenfest: Der Ortskorso in Altaussee. Update!

Als Ringveranstaltung – also abwechselnd in allen drei Ausseerland-Gemeinden – findet ab heuer das Narzissenfest statt. Ausgehend vom Festsonntag am 29. Mai 2022 in Altaussee wird die Fackel in den darauffolgenden Jahren von Bad Aussee nach Grundlsee weitergegeben. „Coronabedingt hat sich das Reiseverhalten geändert. Wir passen das Fest an und stellen es gleichzeitig auf sichere Beine – für die Gäste, die Teilnehmenden und auch für die Finanzen“, erklärt Obmann Rudolf Grill. Gäste setzen aktuell mehr auf sanften Tourismus und meiden Massenveranstaltungen. Zudem werden aktuell immer mehr Kurzreisen gebucht. Mit der Neuausrichtung des Narzissenfests haben Mitwirkende, Organisatoren und Festgäste weniger Stress und können die Veranstaltung entspannter genießen. Ein zentraler Austragungsort hat zudem den Vorteil, dass Gäste ihren Aufenthalt flexibler gestalten können.

Stadt- und Bootskorso feiern am heutigen 29. Mai an einem Austragungsort in Altaussee Premiere. Seit dem frühen Morgen des 29. Mai sind die kunstvollen Narzissenfiguren auf den Straßen und vor den Gasthöfen im Ortszentrum aufgestellt worden. Eine Jury besichtigt und beurteilt die Figuren, eingeteilt in verschiedene Kategorien. Es wird künftig eine Gesamtwertung geben, die gesonderte Auszeichnung der Figuren am See entfällt. Gegen Mittag werden die Figuren auf den See verladen und ziehen vom Kahlseneck aus vorbei am Seehotel, dem Madlmaier und der Seevilla eine kleine Schleife zurück zum Gemeindepark. Die Bekanntgabe der Bewertungsergebnisse an das Publikum erfolgt danach von einer zentralen Position aus. Nach dem Bootskorso können Gäste den Tag gemütlich ausklingen lassen.

©Markus Raich/ARF

Fotos:©ARF/ingrid Hilbrand

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at