Michelle Knoll/Bad Goisern: Vom Fan der ersten Stunde zum festen Crew-Mitglied

Es war im Juni 2018 als die junge Goiserin Michelle Knoll zum ersten Mal ein Konzert der österreichischen Liedermacherin Ina Regen besuchte. Dieser Tag war nicht nur der Beginn der Liebe zu ihrer Musik, sondern auch der Startschuss für die Reise in eine ganz besondere gemeinsame Zukunft. Mittlerweile teilen sich Ina Regen und Michelle Knoll nämlich nicht mehr nur die Leidenschaft zur Musik und für schöne Texte, sondern auch die Garderobe in den Backstage-Bereichen der Konzert Locations dieses Landes.

Aber beginnen wir von vorne. Nach dem ersten Konzertbesuch, damals noch im kleinen Rahmen, war sofort klar, dies sollte nicht der letzte bleiben. So kam es, dass der gesamte Jahresurlaub 2019 aufgespart und dafür aufgewandt wurde, quer durch Österreich und Deutschland zu touren und vor der Bühne die Konzerte von Ina Regen live mitzuerleben. Zu Michelles Geburtstag überreichte ihr Ina Regen höchstpersönlich dann das wohl schönste Geschenk: „Ich möchte nicht, dass du für meine Zeit bezahlen musst. Du bist ab jetzt eingeladen und stehst bei jedem meiner Konzerte auf der Gästeliste“, erinnert sich Michelle an die Worte dieses besonderen Moments zurück. Auch während der Covid-Pandemie und der dadurch entstandenen konzertlosen Zeit, brach der Kontakt zwischen den beiden nie ab, sondern wurde noch weiter vertieft.

Im Jahr 2021 entschied sich Michelle dazu, ein Fernstudium zur Social Media Managerin zu absolvieren. Der Hauptaspekt des Studiums bestand darin, für ein Unternehmen oder eine Marke ein komplettes Social Media Konzept zu entwickeln. Nach einigem Zögern nahm sie ihren Mut zusammen und fragte Ina Regen, ob sie denn ihr Projekt sein möchte und sie sich eine Zusammenarbeit vorstellen könnte. Ina sagte – nach Rücksprache mit ihrem Management – sofort zu. Seither begleitet Michelle Ina und ihre Band nicht mehr als Fan, sondern als festes Teammitglied zu den Konzerten, gibt Einblicke hinter die Kulissen eines Konzerttages und agiert auch zwischen den Live-Terminen als Unterstützung im Online-Auftritt. Vor wenigen Wochen dann noch die Draufgabe. „Ina hat mich angerufen und gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, ihre neue Merch-Fee zu werden und bei ihren Shows den Merch Stand zu betreuen. Im ersten Moment dachte ich, sie macht einen Scherz“, lacht Michelle Knoll. Die Entscheidung war schnell getroffen und das Team Regen um ein Mitglied erweitert. So teilen sich die beiden seither auch ihre „Mädchen-Garderobe“ bei den Konzertshows.

“I tua was I kann, I vertrau ma und dann komm I wieder drauf, dass I fliag, von allein“, heißt es in einem Song von Ina Regen, der im Leben von Michelle gerade sehr präsent ist. Nach jahrelanger Arbeit im Tourismusverband geht sie nun in die Vollen und wagt mit ihrer Social Media Arbeit ab September den Sprung in die Selbstständigkeit, um Künstler:innen im Bereich Digitalisierung, Werbung und Betreuung der Social Media Kanäle zu coachen. Die Unterstützung einer Künstlerin ist ihr in jedem Fall schon gewiss.

Fotos: Copyright by Michelle Knoll

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at