AMS Liezen: Perspektiven und Jobs im Tourismus

Trotz aller Widrigkeiten rund um Corona oder den Krieg in der Ukraine brummt zur Zeit der Jobmotor. Aktuell sind im Bezirk Liezen 1.883 Jobs gemeldet. Gerade in der Tourismusbranche ist im Hinblick auf die bevorstehende Sommersaison der Bedarf an Personal in der Gastronomie und Hotellerie sehr groß. Mit 630 Stellen und 87 Lehrstellenangeboten gibt es einen Rekord bei den zu besetzenden Stellenangeboten. Um Personal im Tourismus zu halten und auch Perspektiven aufzuzeigen, setzt das AMS Liezen weiterhin verstärkt auf Qualifizierungen. Gerade in Zeiten von einem Fachkräftemangel, sind Maßnahmen zur Aus- und Weiterbildung ein wichtiger Impuls, um arbeitsuchende Menschen weiter zu qualifizieren und Perspektiven zu geben bzw. Beschäftigungschancen zu erhöhen.

„Nachdem im letzten Jahr unsere Angebote zur Höherqualifizierung im Rahmen der Tourismusakademie Ennstal über das AMS Liezen sehr gut in Anspruch genommen wurden, haben wir auch heuer wieder einen Aus- und Weiterbildungsschwerpunkt im Tourismus gesetzt. Mit unserem Bildungspartner von der Qualifizierungsagentur (QUA) haben wir aktuell die Ausbildung für Jungsommlier/Jungsommeliere gefördert“, berichtet AMS Leiter Helge Röder. Im Herbst ist ein weiterer Kurs für die Ausbildung an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an der Rezeption geplant.

Weitere individuelle Ausbildungen und Zusatzausbildungen können laufend im Rahmen der Übernahme von Kurskosten am freien Bildungsmarkt gefördert werden. Dazu zählen Sprachausbildungen, Fachausbildungen aus den Bereichen Küche und Service wie Höherqualifizierungen in Bereichen der digitalen oder persönlichen Kompetenzen von Tourismusmitarbeitern. Im Rahmen der arbeitsplatznahen Qualifizierungen oder über das Schulungszentrum Fohnsdorf unterstützt das AMS auch den Weg zur einem Lehrabschluss im Tourismusbereich.

Neben dem Qualifizierungsschwerpunkt setzt das AMS Liezen weiterhin auf die Aktivitäten und Kooperationen im Rahmen der Überregionalen Vermittlung mit den steirischen Bezirken und Bundesländern im Osten. „Diese Woche haben wir wieder Besuch von den Kolleginnen und Kollegen aus Wien und wir arbeiten gemeinsam an der überregionalen Vermittlung von Arbeitskräften für die Region“, so Röder. „Zusätzlich begleitet die QUA mit dem Projekt Tourismuscoach gemeinsam mit dem AMS Jobsuchende bei der überregionalen Arbeitsaufnahme in unseren Bezirk, informiert Röder über das breite Netzwerk des AMS Liezen zur Linderung des Arbeitskräftemangels.

Auch heuer setzte das AMS Liezen wieder einen Qualifizierungsschwerpunkt im Tourismus. AMS Berater Gerhard Ringdorfer (rechts am Bild) besuchte den AMS Kurs Jungsommelier/Jungsommeliere mit Sommelier Stephan Fuchs (links am Bild) im Congress Schladming. 
Fotokennung: © QUA

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at