Steirische GewerkschaftspensionistInnen stellen sich neu auf

Gerhard Grill zum Vorsitzenden gewählt

Die steirischen ÖGB-PensionistInnen haben ein neues Präsidium gewählt und eingehend über „Unsere Mission: Verteilungsgerechtigkeit“ diskutiert

Die Landeskonferenz der PensionistInnenorganisation des ÖGB Steiermark fand am 20. Mai in der Otto-Möbes-Akademie statt.

Die Regionalkonferenzen und die Landeskonferenz des ÖGB stehen unter dem Motto Verteilungsgerechtigkeit und gleiches galt auch für die Konferenz der KollegInnen im Ruhestand. In das Thema führte der frühere ORF-Journalist Prof. Josef Broukal ein, er zeigte verschiedene Interviews, um die Thematik besser zu illustrieren. Zu Wort kamen so etwa ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian oder Caritas-Direktor Herbert Beiglböck. Für den Präsidenten stehen gerechte Entlohnung, Geschlechtergerechtigkeit und ein gerechtes Steuersystem im Mittelpunkt von Verteilungsgerechtigkeit. Das Motto wird durch „Die Klimakrise fair bewältigen!“ ergänzt und auch dies stellte Broukal auf gekonnte Weise dar. Im Anschluss an den moderierten Teil kam es zu einer regen Diskussion der TeilnehmerInnen mit Josef Broukal.

Das neue Präsidiums-Team besteht aus dem Vorsitzenden Gerhard Grill und Erich Amerer, Gabriele Klaus, Walter Haas, Johann Mais, Franz Mandl, Annelie Paar-Schmidt und Manfred Zierler. Der bisherige Vorsitzende Fritz Gerth wurde schließlich von allen Anwesenden unter großem Applaus zum Ehrenvorsitzenden bestimmt.

Foto © ÖGB, 2. v.l. Gerhard Grill

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at