2. Bauabschnitt „Dumbapark“ in Liezen offiziell fertiggestellt

Alles begann mit dem Erwerb des  „Dumbapark“ Areals in der Döllacher Straße durch die Siedlungsgenossenschaft ENNSTAL und einem geladenen Gutachterverfahren (Architektenwettbewerb im Jahr 2015. Als Sieger unter den eingereichten Projekten ging die Planung vom Architekturbüro Hohensinn aus Graz hervor, welches sich sowohl in der österreichischen als auch in der internationalen Bau- und Architekturszene bereits einen Namen gemacht hat. 

„Mit der Bebauung des ehemaligen „Dumbapark“ Areals haben die Siedlungsgenossenschaft Ennstal und die Stadtgemeinde Liezen einen wichtigen Impuls für die innerstädtische Entwicklung von Liezen gesetzt.“ so Bgm. Roswitha Glashüttner

Nun wurde der zweite Bauabschnitt – des wohl städtebaulich bedeutendste und größten Wohnbauprojekts für Liezen – im Zentrum der Stadt fertiggestellt. 

Der finale Bauabschnitt wurde in Massivbauweise errichtet und umfasst insgesamt 35 Wohnungen, sowie  3 Geschäftslokale – darunter die neuen Räumlichkeiten der „Kindergesundheit Liezen“, der neuen dislozierten Einrichtung zur kinderärztlichen Versorgung der KAGes in Liezen. Zusätzlich wurde eine zweigeschossige Tiefgarage mit insgesamt 72 Stellplätzen – sowohl für die künftigen Bewohner als auch für externe Interessenten errichtet.

„Bei einer Projekt- und Standortentwicklung dieser Größenordnung“ – so VDir. Ing. Wolfram Sacherer und VDir. Mag. Alexander Reiter unisono „legen wir viel Wert auf die Zusammenarbeit mit der Gemeinde und so wurde bei der Ausschreibung dieses Wettbewerbes auf die städtebauliche Funktion des Projektes besonders Rücksicht genommen. Die nun zu realisierende Gesamtbebauung trägt sicherlich – im Sinne der Innenstadtentwicklung – zur Stärkung des Zentrums von Liezen bei!“

Die Wohnungen, welche sowohl im Eigentum als auch in Miete mit Kaufoption angeboten wurden, weisen Größen von rund 51 m² bis  90 m²  auf und zeichnen sich durch ihre durchdachten Grundrisse sowie ihre ökologische Qualität aus. Alle Wohnungen verfügen über einen großzügigen Balkon oder eine Terrasse mit Gartenanteil, welche zum Verweilen an sonnigen Tagen einladen, sowie einem zugeordneten Abstellplatz in der hauseigenen Tiefgarage.

Die Siedlungsgenossenschaft ENNSTAL, als Vorreiter im energieeffizienten Wohnbau, setzt bei diesem Projekt auf eine Beheizung und Warmwasserversorgung mittels regionaler Nahwärme.

Die sonnige Lage, die gute Infrastruktur und das angenehme Wohnklima vervollständigen die Vorzüge dieser Wohnanlage und werden für ein rundum gelungenes Wohnerlebnis sorgen. 

Transparenz für alle Kunden der Wohnbaugruppe

Transparenz und Kundenzufriedenheit sind für die Wohnbaugruppe ENNSTAL nicht nur Schlagworte. So können auch die neuen Bewohner in Liezen – wie alle anderen auch – künftig sowohl über die Homepage der Wohnbaugruppe als auch mittels der wohnbaugruppe.at-App für Smartphones alle wohnungsrelevanten Daten (Jahresabrechnung, Belege, Ansprechpersonen) jederzeit abrufen.

FACTS

Bauherr:                                    Siedlungsgenossenschaft Ennstal, Liezen

Planung:                                    Architekturbüro Hohensinn, Graz

Statiker:                    DI Petschnigg, Graz

Baubeginn:                              September 2019

Bauzeit:                                     ca. 30 Monate

Baufirma:                                 Strabag AG, Graz

Wohnungsgrößen:               ca. 51 bis 89 m²

Heizung:                                    Nahwärme

Abstellplätze:                         72 PKW-Abstellplätze in der Tiefgarage und 13 PKW Abstellplätze im Freien

Bauleiter:                                 BM Ing. Mario Maislinger, MSc

Gesamtkosten:                      EUR 8.600.000,-

Über die Wohnbaugruppe ENNSTAL

Leistbarkeit, Wohnkomfort und Energieeffizienz – diese drei Parameter verbindet die Wohnbaugruppe ENNSTAL seit beinahe 70 Jahren. Damit ist sie ein verlässlicher und langfristiger Partner für alle Wohnfragen in der Steiermark, Kärnten und Oberösterreich. Die große Bedeutung des energieeffizienten Bauens unterstreicht auch die hauseigene Energieabteilung. 

Errichtet und verwaltet werden Bauten und Wohnungen für alle Lebensbereiche – vom Kindergarten über Schulen und Studentenwohnhäuser, Kommunalbauten und Wohnhäusern bis hin zu Sport- und Freizeitanlagen und betreuten Wohnangeboten für Senioren. Privatpersonen setzen ebenso auf die langjährige Erfahrung und Kompetenz der Wohnbaugruppe ENNSTAL wie Kommunen und Gewerbetreibende. Eine bedarfs- und zielgruppengerechte Architektur nach modernen Standards ist bei allen Projekten selbstverständlich. 

Mehr als 2,2 Millionen Quadratmeter Wohnraum

In seiner 70-jähigen Geschichte hat der Bauträger rund 2,2 Millionen Quadratmeter Wohnraum geschaffen, momentan werden mehr als 50.000 Wohnungen, Geschäftslokale, Amtsgebäude, Ordinationen, Garagen etc. in 160 Gemeinden verwaltet.

Die Wohnbaugruppe ENNSTAL besteht aus 6 eigenständigen Unternehmen:

  • Gem. Wohn- u. Siedlungsgenossenschaft ENNSTAL reg. Gen.m.b.H., Liezen
  • ENW Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft mit beschränkter Haftung, Graz
  • GEWOG Neues Heim, Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft m.b.H., Ranshofen
  • Kärntner Friedenswerk, gem. Wohnungsges.m.b.H., Klagenfurt
  • Gemeinnützige Siedlungsgesellschaft ELIN GmbH, Weiz
  • Gemeinnützige Siedlungsgenossenschaft „Vorstädtische Kleinsiedlung“, Klagenfurt

Fotos: www.wohnbaugruppe.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at