Vorbereitungen für das größte Blumenfest Österreichs laufen auf Hochtouren

Tausende Helfer aus dem Ausseerland Salzkammergut sorgen dafür, dass Gäste ein beeindruckendes Narzissenfest erleben.

Die Präsentation der beeindruckenden Narzissenfiguren auf dem Altausseer See ist ein besonderes Erlebnis.
(C) Herbert Sams/Narzissenfestverein

Die Bewohner des Ausseerland Salzkammergutes rüsten sich für das größte Blumenfest Österreichs, das von 26. bis 29. Mai 2022 stattfindet. „Dieses Jahr gibt es vier Premieren“, berichtet der Obmann des Narzissenfestvereins, Rudolf Grill. Die größte Veränderung betrifft den Festsonntag, der dieses Mal ausschließlich an einem Austragungsort – in Altaussee – stattfindet. „Gäste haben mehr Zeit und Ruhe, um die Narzissenfiguren zu bestaunen, zu fotografieren und mit ihren Schöpfern ins Gespräch zu kommen“, listet der Obmann die Vorteile auf. Der Festsonntag beginnt am 29. Mai um 9 Uhr.

Bad Aussee, 20. Mai 2022 – Zur weiteren Neuerung des diesjährigen Narzissenfests gehört der Krönungsabend der Hoheiten, der den Wahlabend ersetzt. So können sich Königin und Prinzessinnen emotional und auch stressfreier auf das Fest vorbereiten. Zum dritten kommen heuer erstmals internationale Magier und Zauberer des Magischen Rings Austria, die am 27. und 28. Mai in Bad Aussee, am Festsonntag in Altaussee ihre Künste vorführen. Zudem erleben Besucher am 28. Mai bei der Mode Show – der besonderen Präsentation der heimischen Handwerksbetriebe die Trachtenvielfalt erstmals auf drei Ebenen. „Auch die Stars des größten Blumenfests Österreichs – die Sternnarzissen – erwachen“, berichtet Rudolf Grill. Zum perfekten Zeitpunkt. Schließlich werden die lieblichen Blumen mit betörendem Duft knapp vor dem Fest gepflückt. Viele helfende Hände sorgen dafür, dass beeindruckende Figuren entstehen. Die Meisterwerke sind am Festsonntag, 29. Mai, ab 9 Uhr im Ortszentrum von Altaussee zu sehen. Ab 13 Uhr schaukeln die ersten Figuren über den See.

Vielseitiges Programm

Beim Narzissenfest wird getanzt, gefeiert und musiziert. Offizieller Start ist am 26. Mai mit dem Krönungsabend der Hoheiten im Kur- & Congresshaus Bad Aussee. Zu den weiteren Höhepunkten der Veranstaltung gehören unter anderem der Maitanz der Kinder, das Gartenfest mit Livemusik der Freiwilligen Feuerwehr Bad Aussee, der Narzissenfest-Almtanz sowie der Spezialitäten- und Handwerksmarkt im Kurpark Bad Aussee. Der Schauspieler Cornelius Obonya liest Texte bekannter Literaten zum Thema „Aussee bleibt mir das Schönste“. Zudem kommen fixe Programmpunkte wie die Narzissennacht, der Sternmarsch der Blasmusikkapellen sowie die Oldtimerfahrt.

Für Hoheiten geht Traum in Erfüllung

Ihre großen Aufritte beim Blumenfest haben die neuen Hoheiten, Königin Lisa Weinhandl und die beiden Prinzessinnen Katharina Thomanek sowie Isabella Kain. Bereits bei der Geburt der Königin meinte die Hebamme: „51 Zentimeter – die perfekte Größe für die nächste Narzissenhoheit.“ Sie sollte recht behalten. Lisa Weinhandl ist als Bad Ausseerin mit dem Fest aufgewachsen. Sie half als Kind beim Stecken, verdiente sich als Volksschülerin beim Narzissenpflücken pro abgeliefertem Kübel eine Kugel Eis und half später beim Fest aus, wo Not an der Frau war. „Das Fest hat etwas Magisches“, ist die neue Königin überzeugt und freut sich mit ihren Amtskolleginnen auf die vielen neuen Aufgaben. „Einmal im Leben Hoheit sein war immer schon mein Traum“, berichtet Prinzessin Katharina Thomanek aus Abtenau. Seit ihrer Kindheit fühlt sie sich mit dem Ausseerland Salzkammergut verbunden. Die aufwendig gesteckten Figuren begeisterten sie seit jeher und mit Bewunderung sah sie auf die Hoheiten. Prinzessin Isabella Kain aus Tulln trat bei der Wahl zur Narzissenkönigin in die Fußstapfen ihrer Mutter, die 1996 ihr Glück versuchte. Mama verbrachte einen unterhaltsamen Tag beim damaligen Casting, Tochter Isabella schaffte den Sprung auf den Thron.

Die Vielfalt der Tracht kommt bei der Mode Show voll zur Geltung. Die Präsentation findet im Kur- & Congresshaus Bad Aussee auf drei Ebenen statt.
(C) Herbert Sams/Narzissenfestverein

Das Narzissenfest findet von 26. bis 29. Mai 2022 zum 62. Mal in der Region Ausseerland Salzkammergut statt. Veranstalter ist der Narzissenfestverein. Der Verein wurde 1983 zur Heimat- und Denkmalpflege im Ausseerland gegründet. Seit Jänner 2019 ist Ing. Rudolf Grill Obmann des Vereins. Er und sämtliche Vereinsfunktionäre üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus. 3.000 Helfer aus der Region beteiligen sich an den Arbeiten am Fest. Das Narzissenfest hat im Frühling für die Region Ausseerland Salzkammergut eine große wirtschaftliche und touristische Bedeutung.

Weitere Informationen unter: www.narzissenfest.at

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at