Karfreitag: Evangelischer Bischof begrüßt Vorstoß des steirischen Landeshauptmanns Schützenhöfer ­

­ ­ ­ ­ Chalupka: Karfreitag und Ostersonntag bedeutendste Feiertage der gesamten Christenheit  ­
Wien (epdÖ) Der Bischof der Evangelischen Kirche A.B. in Österreich hat den Vorstoß des steirischen Landeshauptmanns Hermann Schützenhöfer nach einer neuen Karfreitagsregelung begrüßt. Schützenhöfer hatte am Freitag, 20. Mai, vorgeschlagen, den Karfreitag als gesetzlichen Feiertag für alle im Tausch mit dem Ostermontag einzuführen.

„Die Initiative von Landeshauptmann Schützenhöfer ist sehr zu begrüßen“, erklärt Chalupka gegenüber dem Evangelischen Pressedienst. Schützenhöfer habe sich schon seit der umstrittenen Regelung mit dem persönlichen Feiertag  dafür eingesetzt, dass es „auch zu einer gerechten Lösung für Evangelische“ komme. Der Vorschlag, den Ostermontag gegen den Karfreitag einzutauschen, sei eine Option und durch die hohe Bedeutung des Karfreitags sowie des Ostersonntags aus theologischer Sicht gerechtfertigt, da für die gesamte Christenheit der Karfreitag und der Ostersonntag zu den bedeutendsten Feiertagen gehören.

„Es ist erfreulich, dass der Landeshauptmann hier eine weitere Debatte initiiert“, sagt Chalupka und regt die Einrichtung einer Arbeitsgruppe durch den Bundeskanzler, an, „um alle Aspekte einer solchen Feiertagsregelung zu bedenken und den Vorschlag umzusetzen“. Dieser Arbeitsgruppe sollten Vertreterinnen und Vertreter der Religionsgemeinschaften sowie anderer betroffener Interessensvertretungen und politische Akteure angehören.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at