Oberbank Bad Aussee: Ukraine steht im Zentrum des diesjährigen Weltwirtschaftsforums

Am Sonntag beginnt in Davos das fünftägige Weltwirtschaftsforum Wef. Im Mittelpunkt des Jahrestreffens steht die Lage in der Ukraine. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj soll per Videoübertragung zu den Teilnehmerinnen und -Teilnehmern sprechen. Neben Selenskyj und dem Kiewer Bürgermeister Vitali Klitschko sollen sowohl US-Präsident Joe Biden als auch der chinesische Präsident Xi Jinping und Nato-Generalsekretär Stoltenberg an der Veranstaltung teilnehmen. Hohe russische Amtsträger wurden nicht eingeladen. Das Wef hatte angesichts des russischen Angriffs auf die Ukraine alle Beziehungen zu russischen Einrichtungen eingefroren und wird gemäß eigener Angaben am Jahrestreffen mit keiner sanktionierten Person oder Institution zusammenarbeiten.

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at