Bad Ausseer Delegation feiert 40 Jahre Städtepartnerschaft mit Plaisir

Am Wochenende zum 7./8. Mai hat eine Ausseer Delegation unter der Führung von Bürgermeister Franz Frosch in Plaisir besucht. Er erneuerte in Anwesenheit der VertreterInnen auch anderer Städtepartnerschaften Plaisirs mit den EntscheidungsträgerInnen der Stadt die bis dato gut funktionierende Partnerschaft. Franz Frosch lud eine Delegation anlässlich der Europäischen Kulturhauptstadt Salzkammergut – Bad Ischl 2024 nach Bad Aussee ein. Etwas muss noch erwähnt werden: Besondere Verdienste um die Partnerschaft haben sich Christine Skoberne (sie ist seit Jahrzehnten in Bad Aussee ansässig, konnte aber aus gesundheitlichen Gründen die Reise nicht mitmachen) und Josefine Littmann (am Bild im Rollstuhl) erworben.

Plaisir ist eine französische Gemeinde mit 30.950 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Yvelines in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Versailles und ist Hauptort des gleichnamigen Kantons Plaisir. Die Einwohner werden Plaisirois genannt. Die Stadt liegt 13 Kilometer westlich von Versailles. Plaisir ist Standort des Luftfahrtkonzerns Zodiac, des kleinen Automobilherstellers Acrea und von Meubles Ikea France, die Frankreichzentrale des Möbelhauses Ikea.

Plaisir ist durch Städtepartnerschaften verbunden mit

  • Geesthacht, Schleswig-Holstein, seit 1975
  • Lowestoft in der englischen Grafschaft Suffolk, seit 1979
  • Bad Aussee in der Steiermark, seit 1982
  • Moita (Portugal), seit 2001

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at