Generalversammlung des Volkshilfe Bezirksvereins Ausseerland-Salzkammergut mit Neuwahl

Am 5. Mai fand, unter Anwesenheit der Präsidentin der Volkshilfe Steiermark Frau Barbara Gross, die Generalversammlung des Bezirksvereins Ausseerland-Salzkammergut, im Gasthof Berndl in Altaussee, statt.

Die Präsidentin, Barbara Gross bedankte sich bei der Vorsitzenden Johanna Erhart und ihrem Team sehr herzlich für ihr Engagement und die vielen Hilfsleitungen in der Region. „Insgesamt wurden in den letzten Jahren ca. 6 400 ehrenamtliche Stunden geleistet. Durch die Ukraine-Krise und die Betreuung der Geflüchteten, sowie der extremen Teuerung bei Wohnen, Essen und Energie wird das im heurigen Jahr sicherlich noch viel mehr“ meint die Vorsitzende in ihrem Bericht. Sie konnte auf viele Aktionen und Initiativen hinweisen, die vom Bezirksverein absolviert wurden. Neben dem SchülerInnen Besuchsdienst im Seniorenzentrum Bad Aussee, der leider die letzten 2 Jahre nicht stattfinden konnte, werden vom Bezirksverein Aktionen wie zB die Schulstartaktion, „Dabei sein ist alles“, Anträge zur Armutsbekämpfung, „Kinderarmut abschaffen“ oder der „Weihnachtswunschbaum“ organisiert. Zur Finanzierung der Vorhaben ist der Bezirksverein auf Spenden angewiesen, es werden aber auch Flohmärkte etc. organisiert und im Rathaus Bad Aussee steht eine Bücherkiste, um Einnahmen zu lukrieren. „Ein Dank geht hier an die Gemeinden des Ausseerlandes, die Firma Novacom, den Ausseer Wassermann, die Kurapotheke Bad Mitterndorf uva, und besonders an das Hotel „Die Wasnerin die uns immer sehr großzügig unterstützen. Aber auch zahlreiche Privatpersonen greifen uns immer wieder finanziell unter die Arme. Wir sehen dies als Wertschätzung und als Anerkennung für unsere Arbeit und sagen herzlichen DANK!“ meint Johanna Erhart.

Es wird an diesem Abend auch die „Initiative – Ukraine“, mit der Koordinatorin Karin Marl vorgestellt, die sich um geflüchtete Menschen aus der Ukraine und ihre Anliegen kümmert. Sie ist Ansprechpartnerin für Geflüchtete und Quartiergeber oder solche, die es noch werden möchten. „Wir bedanken uns bei allen, die uns hier unterstützen, der Zusammenhalt ist sehr groß und Karin wird es nicht fad, auch Spenden konnten wir schon entgegennehmen bzw. weitergeben“ meint Steffi Machart. Es wird in Zukunft jeden letzten Montag im Monat ein „Begegnungs-Cafe“ im Pfarrheim Bad Aussee geben, Beginn Montag, 30. Mai 16:00 bis 18:00.

Die Präsidentin der Volkshilfe Steiermark ging in ihrem Bericht auf die Geschichte der Volkshilfe ein, die heuer bereits ihr 75-jähriges Bestehen feiert. „Benachteiligungen beseitigen – Erfolge ermöglichen“ ist der Leitspruch der Volkshilfe und der wird tagtäglich gelebt.

Im Rahmen der Veranstaltung fanden auch Ehrungen verdienter Mitglieder statt. Als Dank und Anerkennung für besondere Verdienste um die Volkshilfe erhielten die Vorsitzende Johanna Erhart und ihre Stellvertreterin Steffi Machart die „JOSEF-AFRITSCH-PLAKETTE“ sowie Josef Grill die „Goldene Volkshilfe Nadel“.

Spendenkonto: Oberbank Bad Aussee
IBAN: AT80 1500 0008 4107 5583
Kennwort: Ukraine

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at