Vorschau auf die 31. Runde der ADMIRAL Bundesliga

WSG Tirol – TSV Egger Glas Hartberg / Samstag, 14. Mai 2022 / 17 Uhr / Tivoli Stadion Tirol / live bei Sky

● Die WSG Tirol ist in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga gegen den TSV Egger Glas Hartberg ungeschlagen (2S 1U) und damit erstmals drei Bundesliga-Duelle in Folge gegen die Steirer. In einer BL-Saison mit vier Duellen gegen ein Team blieb die WSG nur 2020/21 gegen den LASK und 2021/22 gegen den FC Flyeralarm Admira ungeschlagen.
● Die WSG Tirol gewann in der ADMIRAL Bundesliga die letzten zwei Spiele gegen den TSV Egger Glas Hartberg zu null – das gelang den Tirolern nie zuvor gegen einen Gegner. In diesen zwei Spielen blieb die WSG häufiger ohne Gegentor gegen Hartberg als in den fünf Duellen zuvor (einmal).
● Der TSV Egger Glas Hartberg ist auswärts bei der WSG in der ADMIRAL Bundesliga ungeschlagen (1S 2U) – sonst gegen kein Team. Hartberg traf in jedem der drei BL-Auswärtsspiele bei der WSG. Die WSG empfängt Hartberg in der Bundesliga erstmals nicht im Oktober, die bisherigen drei Heimspiele gab es in den Oktobern 2019, 2020 und 2021.
● Der TSV Egger Glas Hartberg ist in der Gruppenphase dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga auswärts ungeschlagen (1S 3U) – wie sonst nur den FC Flyeralarm Admira (auch in der Meistergruppe kein Team). Damit könnten die Steirer erstmals eine Gruppenphase in der Bundesliga ohne Auswärts-Niederlage überstehen.
● Der TSV Egger Glas Hartberg erzielte in der ADMIRAL Bundesliga in jedem der letzten drei Spiele mehr als zwei Tore – das gab es zuvor nur im Juli 2020.

SV Guntamatic Ried – LASK / Samstag, 14. Mai 2022 / 17 Uhr / josko Arena / live bei Sky

● Die letzten neun Sieger dieses Duells in der ADMIRAL Bundesliga blieben stets ohne Gegentor: fünf Siege für die SV Guntamatic Ried und vier für den LASK – bei drei Remis. Ried gewann zwei der drei Duelle in dieser BL-Saison, vergangene Saison gewann der LASK beide Duelle.
● Die SV Guntamatic Ried verlor in der ADMIRAL Bundesliga nur eines der letzten 14 Heimspiele gegen den LASK (11S 2U), nur beim 0:3 am 14. März 2021 blieben die Innviertler in diesem Zeitraum ohne Heimtor.
● Keito Nakamura erzielte sechs Tore in der ADMIRAL Bundesliga, fünf davon in der Qualifikationsgruppe. Mehr Tore erzielte seit der Ligateilung kein Spieler: Luka Sucic und Giacomo Vrioni auch fünf. Alle sechs BL-Tore erzielte er allerdings in Heimspielen.
● Dietmar Kühbauer absolvierte als Trainer in der ADMIRAL Bundesliga 20 Spiele gegen die SV Guntamatic Ried, nur vier davon gewann er – darunter die letzten zwei als Trainer des SK Rapid Wien. In den letzten zwei BL-Spielen gegen Ried kassierte sein Team (Rapid) kein Gegentor – häufiger als in den 18 Aufeinandertreffen zuvor (einmal).
● In jedem der letzten sechs Spiele in der ADMIRAL Bundesliga der SV Guntamatic Ried gegen den LASK wurden die Innviertler von einem anderen Trainer betreut (Gludovatz, Baumgartner, Muslic, Heraf, Heinle und Ibertsberger) – Christian Heinle ist nun der erste Trainer seit Paul Gludovatz, der bei zwei Bundesliga-Spielen gegen den LASK auf der Ried-Bank Platz nimmt.

FC Flyeralarm Admira – CASHPOINT SCR Altach / Samstag, 14. Mai 2022 / 17 Uhr / BSFZ-Arena / live bei Sky 

● Der FC Flyeralarm Admira ist in der ADMIRAL Bundesliga seit sechs Spielen gegen den CASHPOINT SCR Altach ungeschlagen (4S 2U) und verlor nur eines der letzten 14 BL-Duelle gegen die Vorarlberger (7S 6U).
● Der FC Flyeralarm Admira blieb gegen den CASHPOINT SCR Altach in den letzten 19 BL-Spielen nie torlos (insgesamt 38 Treffer) – erstmals so lange. Eine derartige Serie hatte die Admira in der ADMIRAL Bundesliga zuvor nur gegen LASK (20 Spiele), VSE St. Pölten (20) und den Wiener Sport-Club (26).
● Der FC Flyeralarm Admira ist ist in der ADMIRAL Bundesliga seit sechs Heimspielen gegen den CASHPOINT SCR Altach unbesiegt (3S 3U) – erstmals so lange. Die Admira traf in den vergangenen 14 BL-Heimspielen gegen Altach immer (26 Tore) – wie zuletzt von 1975 bis 1995 gegen den LASK, damals 24 Spiele (mit 44 Toren).
● Der CASHPOINT SCR Altach ist in der ADMIRAL Bundesliga seit vier Spielen sieglos (2U 2N) – von den ersten vier Spielen in der Qualifikationsgruppe gewannen die Altacher noch zwei und blieben ungeschlagen (2U).
● Christoph Monschein erzielte beim 1:1 von Altach gegen die SV Guntamatic Ried sein drittes Tor in der ADMIRAL Bundesliga für den CASHPOINT SCR Altach – alle drei in der Gruppenphase. Eines der drei Tore erzielte er gegen seinen Ex-Klub Admira, für den er in 39 Bundesliga-Spielen 12 Tore erzielte. 

SK Austria Klagenfurt – FK Austria Wien / Sonntag, 15. Mai 2022 / 17 Uhr / Wörthersee Stadion / live bei Sky

● Der FK Austria Wien und der SK Austria Klagenfurt duellierten sich in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga erstmals in Pflichtspielen – alle drei Duelle endeten remis; jene in Wien zweimal mit 1:1, jenes in Klagenfurt mit 0:0.
● Der FK Austria Wien ist in der ADMIRAL Bundesliga seit fünf Duellen gegen Aufsteiger sieglos (4U 1N) – wie zuletzt von Juli 2007 bis Oktober 2008 (damals 6 Spiele in Folge gegen den LASK (4) und die KSV 1919 (2)).
● Der SK Austria Klagenfurt kann zwar mit einem Sieg am 31.Spieltag das direkte Duell gegen den FK Austria Wien für sich entscheiden, wäre aber bei gleicher Punkteanzahl dennoch hinter der Wiener Austria, da nach 22 Runden aufgrund der Punktehalbierung beim FK Austria Wien abgerundet wurde. Deshalb wird bei Punktegleichstand mit Klagenfurt die Wiener Austria vorgereiht.
● Der FK Austria Wien remisierte in den ersten 30 Spielen 13-mal – erstmals so häufig zu diesem Zeitpunkt einer Saison der ADMIRAL Bundesliga und nie häufiger in einer gesamten BL-Saison. Mehr Punkteteilungen innerhalb einer Bundesliga-Saison hatte zuletzt der FC Wacker Innsbruck in der Saison 2013/14 (damals 14 Remis allerdings in 36 Spielen).
● Der FK Austria Wien verlor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga nur acht der ersten 30 Bundesliga-Spiele – zuletzt in der Meistersaison 2012/13 weniger (damals sogar nur 3) unter Trainer Peter Stöger.

SK Rapid Wien – FC Red Bull Salzburg / Sonntag, 15. Mai 2022 / 17 Uhr / Allianz Stadion / live bei Sky

● Der FC Red Bull Salzburg ist in der ADMIRAL Bundesliga seit 11 Spielen gegen den SK Rapid Wien ungeschlagen (10S 1U). In der Bundesliga-Historie blieb der SK Rapid Wien nur gegen den FK Austria Wien von 2001 bis 2005 (16 Spiele) und gegen Salzburg von 2015 bis 2018 (12 Spiele) in mehr BL-Spielen in Folge sieglos.
● Der SK Rapid Wien gewann in der ADMIRAL Bundesliga nur eines der vergangenen 24 Spiele gegen den FC Red Bull Salzburg (4U 19N), nämlich das Heimspiel am 24. Februar 2019 mit 2:0.
● Der FC Red Bull Salzburg verlor in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga nur zwei der ersten 30 Spiele. Das gelang in der Drei-Punkte-Ära zuvor nur Salzburg selbst (2009/10, 17/18, 18/19 & 19/20) sowie dem SK Puntigamer Sturm Graz (1997/98).
● Der SK Rapid Wien erzielte acht Tore von außerhalb des Strafraums – nur der FC Red Bull Salzburg (9) in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga mehr.
● Der FC Red Bull Salzburg erzielte 30 Tore in der Schlussviertelstunde – das gelang den Salzburgern erstmals in einer Saison der ADMIRAL Bundesliga. Mehr Tore in der Schlussviertelstunde einer Bundesliga-Saison erzielte nur der SK Rapid Wien 1985/86 mit 31 Toren. Salzburg erzielte in dieser BL-Saison vier der sechs Tore gegen Rapid in der Schlussviertelstunde.

SK Puntigamer Sturm Graz – RZ Pellets WAC / Sonntag, 15. Mai 2022 / 17 Uhr / Merkur Arena / live bei Sky

● Der RZ Pellets WAC gewann in der ADMIRAL Bundesliga 17 Spiele gegen den SK Puntigamer Sturm Graz – gegen kein anderes Team feierten die Kärntner so viele Bundesliga-Siege.
● Der RZ Pellets WAC gewann in der ADMIRAL Bundesliga seine letzten sechs Auswärtsspiele beim SK Puntigamer Sturm Graz – erstmals gegen ein Team. Sturm Graz verlor gegen den WAC sechs Bundesliga-Heimspiele in Folge – eine derartige Serie passierte den Steirern gegen kein anderes Team.
● Der SK Sturm Puntigamer Sturm Graz gewann in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga 16 der ersten 30 Spiele – so viele waren es bei den Steirern zum Vergleichszeitpunkt zuletzt 2017/18 (19). Sturm kassierte auch nur sechs Niederlagen, so wenige nach 30 Bundesliga-Spielen zuletzt 2001/02.
● Der SK Puntigamer Sturm Graz erzielte in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga 59 Tore in den ersten 30 Spielen – nur unter Trainer Ivica Osim 1997/98 (73 Tore) mehr zum Vergleichszeitpunkt in einer Bundesliga-Saison.
● Jakob Jantscher war in dieser Saison der ADMIRAL Bundesliga an 27 Toren direkt beteiligt (13 Tore und 14 Assists) – erstmals an so vielen innerhalb einer Bundesliga-Saison. Beim 4:1-Sieg in Runde 2 in Wolfsberg war Jantscher erstmals in einem BL-Spiel an vier Toren direkt beteiligt (1 Tor, 3 Assists).

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at