170 Teilnehmer beim Wings for Life World Run im Salzburger Volksgarten// 161.892 LäuferInnen nehmen derzeit weltweit teil





Fast 44.000 EUR vom Laufteam „Red Bulls & Friends“ für die Stiftung
Salzburg, 8. Mai 2022 | Zum neunten Mal ging heute der Wings for Life World Run, bei dem über den gesamten Erdball verteilt für den guten Zweck gelaufen und Geld gesammelt wird – die Einnahmen kommen Wings for Life, die Stiftung für Rückenmarksforschung, zugute –, über die Bühne. Auch beim vom EC Red Bull Salzburg organisierten App-Run im Salzburger Volksgarten waren 170 Teilnehmer am Start und liefen bei schönstem Laufwetter für die, die es nicht können. Es waren nur strahlende Gesichter zu sehen, als sich der Volksgarten vor dem Start zum Wings for Life World Run langsam füllte. Egal ob Profis, Hobbyläufer oder Rollstuhlfahrer, sie alle hatten nur ein Ziel: Laufen für den guten Zweck, egal wie weit man kommt, jeder Teilnehmer zählt. Schließlich gingen etwa 170 Läufer auf die Strecke der Salzach entlang und wurden dabei immer wieder von Zuschauern angefeuert. Die Red Bulls freuten sich einerseits über die rege Teilnahme am vom Eishockeyclub organisierten App Run, aber noch viel mehr über die Spendensumme.

Mit fast 44.000 EUR für Wings for Life (Stand um 15:00 Uhr: 43.949,32 EUR) konnten sie den dritthöchsten Betrag aller angemeldeten Laufteams sammeln und der Stiftung zur Verfügung stellen. Mit dabei waren auch die Eishockeycracks Mario Huber, Peter Hochkofler (beide liefen 23,05km) und Lukas Schreier (schaffte 24,25km), die sich gern in den Dienst der guten Sache stellten, sowie Wolfgang „Künstler Kowalski“ Mair und Thomas Geierspichler, der mehrfache Weltmeister, Europameister, Olympiasieger und mehrfache österreichische Behindertensportler des Jahres, der das Geschehen an der Strecke mitverfolgte und ein gern gesuchter Gesprächspartner der Teilnehmer war. Mario Huber, der die Teilnehmer auch während des Laufs ständig motivierte, sagte hinterher: „Es ist einfach schön zu sehen, dass so viele Menschen zusammenkommen, um gemeinsam für die gute Sache zu laufen. Und es macht natürlich auch Spaß, gemeinsam zu laufen und sich damit gegenseitig zu motivieren. Das Beste daran aber ist, dass wir als Laufteam am Ende auch noch so viel Geld sammeln konnten, das ist einfach nur unglaublich.“ 

Ein großes Dankeschön geht an alle Läufer, die heute der Einladung zum App Run in den Salzburger Volksgarten gefolgt sind, sowie an alle 373 Teilnehmer, die dem Laufteam „Red Bulls & Friends“ beigetreten sind und damit für die Stiftung gespendet haben.

161.892 Teilnehmer nehmen derzeit an der neunten Ausgabe des globalen Wohltätigkeitslaufs teil.
Die Welt rückt heute näher zusammen, wenn sie Hand in Hand für einen guten Zweck läuft, geht und rollt. Mit viel Enthusiasmus starteten 161 892 Teilnehmer aus 192 Nationen in 165 Ländern um 11 Uhr UTC zum neunten Wings for Life World Run – gemeinsam laufen sie für diejenigen, die es nicht können.
Unter den Teilnehmern sind Prominente wie der slowenische Staatspräsident Borut Pahor, die dänische Windsurf-Legende Bjørn Dunkerbeck, der österreichische Ex-Weltcup-Skirennläufer Marcel Hirscher, FIA-RX-Weltmeister Timmy Hansen aus Schweden, der belgische Profi-Straßen- und Cyclocross-Rennfahrer Wout von Aert, der kanadische Langstreckenläufer Calum Neff und der norwegische 400-m-Hürden-Weltrekordler Karsten Warholm.
Sie alle werden von Catcher-Car-Fahrern wie Adam Małysz (Polen), Anna Gasser (Österreich) und Sophia Flörsch (Deutschland) verfolgt und gejagt. Das Rennen wird voraussichtlich gegen 15 Uhr UTC entschieden.
An Tausenden von Orten auf der ganzen Welt nehmen einzelne App-Runner am derzeit größten Rennen der Welt teil, zusammen mit den Läufern und Rollstuhlfahrern der sieben Flagship Runs in Wien (Österreich), München (Deutschland), Zug (Schweiz), Ljubljana (Slowenien), Zadar (Kroatien), Poznan (Polen) und Izmir (Türkei) sowie den Teilnehmern an den 217 App-Run-Events.
100 % aller Startgelder und Spenden gehen direkt an die Rückenmarksforschung.

The Wings for Life World Run is currently being broadcast live on Wings for Life World Run and Red Bull TV
Photographer Credit:Phil Gale for Wings for Life World Run

Über den Autor

Dr. Rainer Hilbrand
Medieninhaber u. Geschäftsführer

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


error: (c) arf.at